TuRaner Jan Brosch wechselt zum Zweitbundesligisten ASV Hamm

417

Handball: Zweitligist ASV Hamm-Westfalen hat für die Saison 2013/14 mit dem Bergkamener Jan Brosch einen Perspektivspieler unter Vertrag genommen. Der 21-Jährige geht moment für den HC TuRa Bergkamen in der Oberliga Westfalen auf Torejagd. Zum Saisonende verlässt der 2,03-Meter große Kreisläufer den HC und schließt sich dem ASV an, er erhält zunächst einen Vertrag für ein Jahr.

„Das ist eine Chance, die man im Leben wohl nicht so oft bekommt“, meinte Brosch. Er wolle sich anbieten und hoffe, dass er den Sprung schaffe. Genau diese Chance will ihm ASV-Manager und -Trainer Kay Rothenpieler auch einräumen. „Jan ist für uns ein Perspektivspieler. Er wird die ganze Vorbereitung absolvieren und mit uns trainieren. Unser Kader ist sowieso klein, so dass wir mehr Spieler brauchen.“

Auch dann, wenn nun mit Brosch ein weiterer Kreisläufer kommt. So gab der ASV am Freitag bereits die Verlängerung mit Bjön Wiegers bekannt, auch die Verhandlungen mit Jakob Macke sollen diese Woche zum Abschluss kommen. „Das sieht sehr gut aus“, so Rothenpieler. Was allerdings mit dem Langzeitverletzten Vaclav Vrany ist, sei zum jetzigen Zeitpunkt völlig ungewiss.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.