TuRa muss Schüren die Punkte überlassen

397

Fußball-Bezirksliga: FC TuRa Bergkamen – BSV Schüren 0:2 (0:0). Keine Punkte gab es für die Elf von Trainer Marko Barwig daheim am Nordberg gegen den BSV Schüren. In einer stets ausgeglichenen Partie behielten die Schürener recht glücklich, aber schlussendlich nicht unverdient die Oberhand. Das cleverere Team war siegreich.

Der FCT gestaltete die Partie jedoch auf Augenhöhe und ließ kaum erkennen, wer vor dem Anpfiff als klarer Favorit in das Spiel gegangen war. Denn die Schürener, mit einigen Nachholspielen in der Hinterhand, rechnen sich durchaus noch etwas aus in dieser Rückserie. So gab es Chancen auf beiden Seiten, die jedoch ungenutzt blieben und es ging folgerichtig mit 0:0 in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff dasselbe Bild, doch nach einem Abspielfehler im FCT-Mittelfeld nutzen die Dortmunder einen der wenigen TuRaner Fehler eiskalt zur 1:0-Führung (65.) aus. TuRa stemmte sich mit aller Macht gegen die Niederlage, machte hinten auf und kassierte in letzter Sekunde dann noch das 0:2 (90.).

FCT-Trainer Marko Barwig:  „Das war eigentlich ein typisches 0:0-Spiel. Das 1:0 für Schüren legen wir im Prinzip selbst vor und schlagen uns dadurch selber. Ansonsten haben wir ordentlich Paroli geboten, stehen am Ende des Tages aber mit leeren Händen da. Wir schauen in der Tabelle weiter nach unten und wollen so schnell wie möglich die nötigen Punkte einfahren.“

TuRa: Treppe, Torka, Ayyildiz (69. Ehlenberger), Gün (80. Jezek), M. Freyermuth (78. Cakir), C. Duman, Haurand, E. Duman, Gider, Winter, C. Freyermuth.
BSV: Kromberg (68. Gasteier), Eckey, Thierkötter, D. Aydin (46. Peterson), Lümkemann, Schulze, M. Aydin, Senger, Bazan, Johann(80. Klingeberg), Aslan.
Tore: 0:1 (65.), 0:2 (90.).

Bild: Patrick Opierzynski

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.