TuRa- und SuS-Handballer mit Generalproben

359

Handball: Vor dem Meisterschaftsstart am kommenden Wochenende absolvierten die Männer des Oberligisten HC TuRa Bergkamen und des Verbandsligisten noch einmal Testspiele. Während die TuRaner mit knappem Personal dem ASV Senden unterlegen waren, gewann Verbandsligist SuS Oberaden die Generalprobe 21:20 bei Schalke 04.

Auch im letzten Testspiel vor dem Meisterschaftsstart konnten die Oberliga-Männer des HC TuRa Bergkamen nicht komplett antreten. So fehlten Pascal Terbeck, Kevin Saarbeck und Leon Fülber. Gegen Verbandsligist ASV Senden passte es weitgehend im Angriff, doch die  Abwehr stand nicht sicher genug und ihr fehlte laut Trainer Lars Stratmann der Zugriff. Bereits zur Halbzeit lag der HC TuRa in Rückstand mit 15:19 und am Ende ging die Partie mit 29:32 verloren. Zum Meisterschaftsstart am Freitagabend um 20.15 Uhr ist der VfL Eintracht Hagen zu Gast in der Friedrichsberg-Sporthalle.
Der HCT spielte mit Walter, Nowaczyk, Roßfeldt, Domanski, Prodehl, Kauer, Wefing, Hoppe und Trost.

Positiv gestaltete SuS Oberaden die Generalprobe für die am Sonntag beginnende Verbandsliga-Saison, die beim ASV Senden am Sonntag um 18 Uhr ansteht. Gegen den ligagleichen FC Schalke gab es einen 21:20-Auswärtserfolg (9:9). Jeweils zu Beginn der beiden Halbzeiten lagen die Vorteile bei Schalke. Oberaden holte auf und kam in der Schlussphase zum Testspielerfolg, den SuS-Schlussmann Marvin Makus mit gehaltenen Siebenmetern festhielt. SuS-Spielertriner Mats-Yannick Roth sieht für den Start. gerüstet.
In der SuS-Mannschaft standen Makus, Schäfer, Lauber, Herold, Rodefeld, Meier, Mosch, Dittrich, Roth, Stock, Brannekämper, Holtmann, Kurr.

Bildzeile: Leon Fülber zog sich im Testspiel  gegen Senden eine Bänderverletzung zu. Sein Einsatz für Freitagabend gegen Hagen ist fraglich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.