TuRa-Oberligadamen steigern sich in den Testspielen

Frauen-Handball: Volles Programm für die Handball-Oberliga-Damen des HC TuRa Bergkamen am letzten Wochenende. Trainer Ingo Wagner hatte für seine Mannschaft drei Testspiele angesetzt. In seinem 15erKader standen ihm allerdings nicht alle Spielerinnen zur Verfügung. Zuvor hatte er lediglich mit der Mannschaft drei Halleneinheiten bestreiten können. Gegen DJK Everswinkel setzte es zum Auftakt eine Niederlage, während die anschließenden Begegnungen gegen Vorwärts Wettringen (27:19) und DJK Bösperde (34:15) siegreich beendet werden konnten.

Die Testspielreihe begann am Freitag mit dem Spiel gegen den Ligakonkurrenten DJK Everswinkel in der Sportschule Kaiserau. Dort hatte die DJK ein Trainingslager absolviert. Ohne Harz, Lücken in der Deckung und mit vielen technischen Fehlern war das Bergkamener Spiel behaftet. So setzte es eine 22:29-Niederlage.
Am Samstag in der Partie beim Verbandsligisten Vorwärts Wettringen war ein Aufwärtrstrend erkennbar und das spiegelte sich auch im Ergebnis von 27:19 (16:8) wider.
Testspiel Nummer drei führte die TuRanerinnen mit Verbandsliga-Aufsteiger DJK Bösperde zusammen. Heraus kam ein glatter Sieg mit 34:15 (18:6), wobei vor allem die Deckungsleistung mehr und mehr stimmte. Der Bergkamener Coach konnte mit Neuzugang Ira Schöße nur eine Torfrau aufbieten – Vivien Meier fehlte noch. Schöße bestritt alle drei Begegnungen und wusste zu überzeugen.

Am kommenden Wochenende steht ein Trainingslager in der heimischen Friedrichsberg-Sporthalle  an, wo HCT-Coach Ingo Wagner den Feinschliff ansetzen will.

Bild: TuRa-Damencoach Ingo Wagner ist mit seinen Oberliga-Damen jetzt inmitten der Saisonvorbereitung und in Testspielen.

 

Vorheriger ArtikelHC TuRa Bergkamen und SuS Oberaden im Testspiel-Stress
Nächster ArtikelHandball-Bezirksligisten gehen in zweite Phase der Saisonvorbereitung – Testspiele

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.