TuRa gewinnt 3:0 und verdrängt RWU von Tabellenplatz zwei

615

Fußball-Kreisliga A2: FC TuRa Bergkamen – Rot-Weiß Unna 3:0 (1:0). Im vorgezogenen Freitagabendspiel setzte sich der FC TuRa Bergkamen im heimischen Nordbergstadion klar mit 3:0 durch gegen RWU. Mit dem sechsten Saisonsieg schoben sich die TuRaner vorbei an den Unnaern auf Tabellenrang zwei und sind jetzt erster Verfolger vom Sptzenreiter Kamener SC.

FCT-Trainer Christopher Brügmann: Das war heute ein absolut verdienter 3:0-Sieg für uns. Wir haben über 90 Minuten sehr gut verteidigt. Ich glaube Unna hatte im Spiel nicht eine richtig gute Chance auf unser Tor. Ich bin sehr zufrieden, wie wir aufgetreten sind.
RWU-Trainer Patrick Kulinski: Das war heute ein verdienter Sieg für Bergkamen. Da hat heute das formstärkere Team gewonnen. Insgesamt fand das Spiel viel im Mittelfeld statt. Im Großen und Ganzen bin ich vom Auftreten zwar nicht unzufrieden, aber leider haben wir es nicht geschafft, gute Chancen rauszuspielen. Es war insgesamt ein gutes A-Liga Spiel mit guten Taktiken beider Mannschaften.
FCT: Hohmann, Aslani, Kupfer (77. Calikbasi), Nagel, Rataj, Kopar (68. Brelian), Keske, Akyol (62. Krause), Aktas (76. Gül), Bah, Rösener.
RWU: Lüttecken, Zienert, Yousofi, Lage, Böhne, Buschhaus, Overhage (35. Schütz), Abaraonye (69. Zeppan), Czaja, Gnatowski, Peters.
Tore: 1:0 (35.) Rataj, 2:0 (68.) Kupfer, 3:0 (86.) Brelian.

Bildzeile: Das Topspiel in der Kreisliga A2 fand bereits am Freitagabend im Bergkamener Nordbergstadion statt. Die TuRaner besiegten RW Unna 3:0.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.