Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
TuRa-Frauen können nur 20 Minuten beim Spitzenreiter mithalten
TuRa-Frauen können nur 20 Minuten beim Spitzenreiter mithalten

TuRa-Frauen können nur 20 Minuten beim Spitzenreiter mithalten

Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Handball, Frauen-Oberliga: ASC 09 Dortmund – HC TuRa Bergkamen 45:23 (19:15). Das war zu erwarten. Es setzte eine klare Niederlage. HCT-Trainer Ingo Wagner hatte sich für das Gastspiel beim Tabellenführer ASC ohnehin nicht viel ausgerechnet. „So hoch wollten wir allerdings nicht verlieren“, sein Standpunkt nach dem Spiel.

20 Minuten sah es sogar sehr gut aus für den Außenseiter. Man führte 5:1, hielt auch noch ein 10:10, doch dann zeichnete sich die Überlegenheit der Gastgeberinnen mehr und mehr ab. „Da bestraften sie jeden Fehler von uns konsequent und der Rückstand wuchs.“  Angesichts der drohenden Niederlage machte Wagner nur noch eines, er wechselte viel und gab allen Spielerinnen Spielpraxis. Er zählte dann aber auch noch 25 Fehlwürfe. „Wir hätten uns vor allem nach der Pause anders präsentieren müssen“, ließ er aber auch Kritik nicht außen vor. „Die Punkte im Kampf um den Klassenerhalt müssen wir uns gegen andere Teams holen.“

Am kommenden Wochenende ist in der Oberliga spielfrei. Am Samstag sind die TuRa-Damen jedoch um 16 Uhr in der heimischen Friedrichsberg-Sporthalle im Endspiel des Kreispokals gegen den Königsborner SV gefordert.

HC TuRa: Momberg, Schäfer; Weddig (2), Kneller, Jackenkroll (1), Mende-Kampf (3), Thielmann (1), Stecker (1), Pawelz (4), Wagner (2/1), Schwinger (1), Holz (1), Pischel (3/3), Dunker (4).

Bild: Svenja Dunker (li.) erzielte vier Tore in Dortmund.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

1 Comment

  1. ASC-Fan

    Es ist allerdings der ASC Dortmund in der Frauen-Oberliga. Der OSC ist in der Herren-Verbandsliga anzutreffen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.