TuRa-Damen nur in Halbzeit eins auf Augenhöhe

437

Handball, Frauen-Oberliga: LIT Tribe Germania – HC TuRa Bergkamen 32:23 (16:11). Mit einer deutlichen Niederlage im Gepäck, der insgesamt zehnten Saisonniederlage,  mussten die TuRa-Damen die lange Heimreise am Samstagabend antreten. Klar, dass da die Stimmung im Bus nicht die beste war.

Holz, Jaworski und Jackenkroll fehlten am Samstag, sodass HCT-Trainer Ingo Wagner neben den beiden Torhüterinnen Ira Schöße und Vivien Meier nur acht Feldspielerinnen zur Verfügung hatte. Die hielten sich vor allem im ersten Durchgang ordentlich. Da sah es noch nicht nach einer deutlichen Niederlage aus. In der 8. Minute hatten die Gäste sogar mit 3:1 die Nase vorne und hielten nach einer Viertelstunde auch noch ein 5:5. Tuchfühlung zu LIT bestand auch noch in der 26. Minute, wo es 12:11 hieß. Dann begannen verhängnisvolle fünf Minuten, wo sich die technischen Fehler häuften und überhastete Abschlüsse getätigt wurden. Die Folge: LIT bestrafte diese Fehler und setzte sich mit fünf Toren zum Halbzeitstand von 16:11 ab.

Diesem Rückstand lief Bergkamen nicht nur hinterher, sondern er wurde zunehmend größer. Über 13:20 (35.), 20:29 lag TuRa 20:31 zurück (56.). In den Schlussminuten traf man zwar noch drei Mal, aber das war nur Ergebniskosmetik. Am Ende war es deutlich.

HCT-Trainer Ingo Wagner: „In den ersten 25 Minuten haben wir gut mitgespielt, lagen nur knapp hinten. Fünf Minuten vor der Pause häuften sich die Fehler, LIT kam zu Gegenstößen und setzte sich ab. Diese Fehlerquote zog sich durch die zweite Halbzeit durch. LIT hat das gut gemacht. Ira Schöße im Tor tat ihr Bestes, war aber an den Gegenstoren machtlos. Vivi Meier stellte sich noch in den letzten zehn Minuten ins Tor.“

Am 14. März steht das nächste Auswärtsspiel der TuRa-Damen beim TSV Hahlen an.

TuRa: Meier, Schöße; Brügger, Heinrich, Krogull, Kullmann, Mariotti, Mende-Kamps, Rohlf, Seehagen.

Bild: Elisa Brügger (li.) und ihre Mitspielerinnen spielten in Hille eine schwächere 2. Halbzeit, was zu einer deulichen Niederlage führte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.