TTF Bönen fallen auf Rang drei zurück

275

Tischtennis: TTC Bönen musste sich in der Regionalliga ersatzgeschwächt in Uerdingen geschlagen geben und fiel auf Rang drei zurück. Der Abstand zum 2. Platz beträgt nunmehr drei Punkte auf den Zweitplatzierten Buschhausen. Oberligist GSV Fröndenberg konnte nach dem Heimerfolg die Abstiegsplätze verlassen. Kamens Spitzenspieler Lübke musste sich erstmals in dieser Saison geschlagen geben.

 Regionalliga
SC Bayer Uerdingen – TTF Bönen 9:6.
Erste Niederlage für die TTF Bönen in der Rückrunde. Das Handikap: Spitzenspieler Christoph Waltemode fehlte krankheitsbedingt, zudem musste Anton Adler verletzt seine Spiele kampflos abgeben. Dennoch verkauften sich die Bönener gut und mit etwas Glück hätte man sogar einen Zähler mitnehmen können. Zur Halbzeit führten die TTF knapp 5:4. Entscheidend die Niederlage von Jan Lüke, denn anschließend verloren auch Jaroslaw  Werner  und Christpoher Pläster. Im Kampf um den zweiten Tabellenplatz wirft die Bönener ihre insgesamt erst dritte Saisonniederlage zurück: Weil der SC Buschhausen sich zeitgleich im Duell mit dem ASV Wuppertal behauptete (9:6), rutschte Bönen (18:12 Punkte) auf den dritten Tabellenplatz ab und hat nun bereits drei Punkte Rückstand auf den Zweiten Buschhausen.
TTF: Adler/Pläster 0:1, Berkenkamp/Lüke 1:0, Rosenhövel/Werner 0:1; Adler 0:1, Berkenkamp 1:1, Adler 0:2 kampflos, Lüke 1:1, Rosenhövel 1:1, Pläster 1:1, Werner  1:1.

Oberliga
GSV Fröndenberg – TTC Netphen 9:6. 5:0 gingen die Fröndenberger in Führung. und lagen zur Halbzeit 7:2 vorne. Netphen holte auf, aber Michelt und Finsterbusch stellten den Gesamtsieg sicher. Mit dem Erfolg rangiert der GSV jetzt nicht mehr auf einem Abstiegsplatz.
GSV: Sijstra/Witton 1:0, Faisal/Finsterbusch 1:0, Arndt/Michelt 1:0; Faisal1:1, Sijstra 1:1, Witton0:2, Arndt 0:2, Michelt 2:0, Finsterbusch2:0.

Verbandsliga
TTF Bönen II – TTC Herne-Vöde 7:9. Bis zum 7:6 durch Goecke sah alles noch nach einem Bönener Sieg gegen den Tabellenvierten aus. Doch das untere Paarkreuz mit Reich und Safar blieb auch in der zweiten Einzelrunde sieglos. Im Abschlussdoppel mussten sich Goecke/Hürmann geschlagen geben.
TTF II: Goecke/Hürmann 1:1, Maiworm/Waltemode 0:1, Wiezorrek/Safar 1:0, Maiworm 2:0, Waltemode 1:1, Wiezorrk 0:2, Goecke 2:0, Sfar 0:2, Reich 0:2.

TTC Holzwickede – Tus Hiltrop 9:5. Einen weiteren wichtigen Sieg landete Holzwickede gegen Schlusslicht Hiltrop. Ob der zum Klassenerhalt reicht, wird sich zeigen. Noch stehen fünf Spieltage aus.
TTCH: Ostendarp/Drepper 1:0, Bendowski/Kim 0:1, Herzog/Rupcic 0:1, Ostendarp 2:0, Bendowski 1:1,
Kim 0:2 , Herzog 1:1, Drepper 1:0, Rupcic 0:1,

Landesliga
TuRa Bergkamen – TuS Rahm 9:4. Nach den Eingangsdoppeln führte TuRa 3:0 und in den anschließenden Einzeln stellte Neumann den 9:4-Enstand sicher. Damit bleibt TuRa weiter auf Aufstiegskurs.
TuRa: Berger/Schlüter 1:0, Fengler/Hühmer  1:0, Neumann/Kensy 1:0,; Fengl 1:1, Berger 1:1, Schlüter 1:1, Neumann 2:0, Hühme 1:0, Kensy 0:1. 

TTC Rünthe – Roland Rauxel 9:6. 6:6 hieß es zwischenzeitlich, doch M. Gunia und A. Gunia sowie Gerstmann machten den Sieg perfekt.
TTC: Gembruch/Höing 0:1, M. Gunia/Gross 1:0, A. Gunia/Gerstmann 1:0; Gembruch 0:2, Gross 0:2, Höing 1:1, M. Gunia 2:0, Gerstmann 2:0, A. Gunia 2:0. 

GSV Fröndenberg II – TTV Menden-Platteheide 9:1. Der Gast bleibt weiter sieglos. Dafür sorgte die GSV-Reserve mit einem klaren Sieg, Nur Lück/Lipperten lieferten den Ehrenpunkt für Menden-Platteheide ab.
GSV II: Unkhoff/Vollmer 1:0, Lück/Lippert 0:1, Yassine/Köster 1:0; Unkhoff 2:0, Lück 1:0, Vollmer 1:0, Lippert 1:0, Yassine 1:0, Köster 1:0.

DJK Germania Kamen – SV Neubeckum 8:8. Im Hinspiel musste sich Kamen 7:9 geschlagen geben, dieses Mal erreichte man ein Unentschieden. Im Abschlussdoppel sicherten Lübke/Volmert das verdiente 8:8.
DJK: Lübke/Volmert 1:1, Ostrowski/Tiaden 0:1, Jäkl/chneider 1:0; Lübke 1:1, Volmert 0:2, Ostrowski 2:0, Tiaden 1:1, Jäkel 2:0, Schneider 0:2.

Bild: Die Bönener Rosenhövel/Werner mussten sich im Doppel geschlagen geben

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.