TSC verscheucht die Unsicherheit gegen einen schwachen SuS

674

Fußball-Kreisliga A2: TSC Kamen – SuS Oberaden 7:0 (3:0). Kein Lichtausfall – das Flutlicht hielt 90 Minuten auf dem Kunstrasenplatz an der Gutenbergstraße und beleuchtete einen klaren 7:0-Erfolg der Gastgeber gegen einen schwachen Tabellenletzten. Der TSC brauchte einige Minuten, um im Nachholspiel am Donnerstagabend in die Gänge zu kommen. Die Verunsicherung nach den zuletzt eher mageren Leistungen und Ergebnissen wirkte nach. Das Freist0ß-Tor von Tutku Tekkanat war dann der Dosenöffner. Die Gastgeber bestimmten fortan die Partie und legten sechs Treffer nach. Gemessen an den Chancen hätten es auch noch mehr sein können. Große Erleichterung beim Sieger nach dem Schlusspfiff nach dem Dreier. Enttäuschte Gesichter dagegen beim Verlierer, dessen Ergebniskrise immer erschreckender wird.

Trainerstimmen
Tuncay Sönmez (TSC): „Zu Beginn merkte man uns noch die Verunsicherung an. Nach dem 1:0 hatten wir Oberaden im Griff und haben die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht. Der Dreier war ungemein wichtig für uns, denn die Verunsicherung musste beiseite geräumt werden. Das ist jetzt hoffentlich passiert. Ich wäre auch mit einem 1:0 zufrieden gewesen, Hauptsache gewonnen. Der Sieg macht mich froh.“
Michael Pannicke (SuS): „In den ersten 20 Minuten waren wir noch ganz gut im Spiel. Nach dem Freistoßtor für den TSC zum 1:0 ließ bei uns die Gegenwehr nach. Am Ende sind wir mit dem 7:0 noch gut bedient, denn die Niederlage hätte noch höher ausfallen lassen.“

TSC: Acar, Korkmaz, Atalay, Aktas. Göcer, Keske, Tekkanat, Turan, Özkan (55. O. Dündar), Bacak, F. Dündar.
SuS: Kellermann, Schmidt, K. Golly, Kirchner, Pirpir, Goslawski, Mayanovic, Zirwes, Erikoglu, Schubert, Netusil.
Tore: 1:0 (15.) Tekkanat, 2:0 (31.) Bacak, 3:0 (42.) Turan, 4:0 (66.) F. Dündar, 5:0 (68.) Keske, 6:0 (73.) Tekkanat Strafst0ß, 7:0 (78.) Bacak.
Bestnoten: Tekkanat, Keske (beide TSC).

Bild: Necati Bacak (li., zweifacher TSC-Torschütze, versucht in dieser Szene an den Ball zu kommen.

Vorheriger ArtikelVorbereitung auf die Barbara-Runde läuft auf vollen Touren – fast 300 Voranmeldungen
Nächster ArtikelFußball-Kreisliga A: KSV befleckt „weiße Weste“ von Wethmar – Bönen baut seine Führung aus

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.