Trotz anderer Angebote – Von Boenigk bleibt bis 2022

172
Handball Bundesliga ASV Hamm N-Luebbecke;von Boenigk,Jan;

Handball: Auch zu Beginn des Jahres 2020 reißen die positiven Nachrichten beim ASV Hamm-Westfalen nicht ab. Der Handball-Zweitligist verlängert den Vertrag mit dem rechten Rückraumspieler Jan von Boenigk bis zum Sommer 2022. Nach Felix Storbeck, Markus Fuchs, Sören Südmeier und Jan Brosch ist der 24-Jährige bereits der vierte Spieler, der seinen Vertrag langfristig ausweitet.

Äußerst zufrieden mit dem jüngsten Personalcoup ist ASV-Geschäftsführer Franz Dressel. „Wir freuen uns, weil wir sein Talent weiter fördern wollen. Außerdem hilft er uns bei der sportlichen Entwicklung des Teams enorm weiter: Er ist sehr dynamisch, erkennt die Lücken und geht auch dahin, wo es weh tut“, so Dressel, der außerdem verriet: „Linkshänder sind sehr gefragt, deshalb ist es auch ein Vertrauensbeweis des Spielers, dass er sich trotz anderer Angebote für uns entschieden hat.“

Auch von Boenigk freut sich, weiter Teil des aktuellen Tabellenzweiten zu bleiben. „Es hat alles gepasst. Ich bin sehr zufrieden hier und glaube, dass wir viel erreichen können. Die Stimmung im Team ist super und wir sind aktuell auf Aufstiegskurs. Wenn wir das am Ende wirklich schaffen und ich wechseln würde, wäre das sehr ärgerlich. Aber auch wenn es nicht klappt, wollen wir weiter oben dran bleiben. Das reizt mich“, sagt von Boenigk, der noch Interkulturelle Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Hamm-Lippstadt studiert. (mby)

Bild: Bleibt ein ASVer – Jan von Boenigk / Foto ASV

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.