Trainerwechsel beim RSV Altenbögge: Auf Tino Stracke folgt Jens Schulte-Vögeling

Von Links: Thomas Wollek, Jens Schulte-Vögeling (neuer Trainer), Tino Stracke (alter Trainer)

Handball: Trainerwechsel zur neuen  Saison beim Landesligisten RSV Altenbögge. Nachfolger von Tino Stracke, der aus zeitlichen Gründen sein Traineramt niederlegt, wird der Hammer Jens Schulte-Vögeling aus Hamm.

Zuletzt war Jens Schulte-Vögeling unter Christoph Reichenberger und Tobias Mateina Co-Trainer bei der SG Handball Hamm in der Oberliga. Mit Tino Stracke
gemeinsam  spielte er in der Jugend und später auch zu Oberliga-Zeiten bei der HSE Hamm. Der 37-Jährige ist C-Lizenz-Inhaber, hat viele Jahre mit Jugendmannschaften und als Kreisauswahltrainer gearbeitet. Von daher bietet sich an, dass die Altenbögger zur neuen Saison die talentierten A-Jugendlichen an die Landesliga-Truppe heranführen. Kontakt zum Nachwuchs besteht bereits. Die A-Jugendlichen sollen mit einem Doppelspielrecht ausgestattet werden. Unterstützung erhält Schulte-Vögeling von Thomas Wollek, dem Coach der B- und dann A-Jugendlichen. Mit Wollek hat der neue RSV-Coach  beim HC Heeren gespielt,

Derzeit laufen die Gespräche mit den aktuellen Akteuren aus dem Landesliga-Kader  und potenziellen Neuzugängen. Tino Stracke beendet zwar sein Trainerengagement beim RSV,  für den Verein will er aber im Hintergrund weiterarbeiten und den Vorstand unterstützen.

Bild: Jens Schulte-Vögeling (Mitte) löst im Sommer beim RSV Tino Stracke (rechts) als Trainer ab. Links A-Jugend-Coach Thomas Wollek / Foto Dustin Wollek

Vorheriger ArtikelSportprogramm vom 22. bis 24. März
Nächster ArtikelHochspannung im Abstiegskrimi zwischen HSC und RW Ahlen garantiert

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.