Trainer Michael Salaw macht bei den Bönener Volleyballdamen Schluss

280

Volleyball: Trainer Michael Salaw hatte bereits angekündigt, sein Traineramt bei den Volleyball-Damen des TuS Bönen zum Saisonende nieder zu legen. Nach der 0:3-Niederlage beim Spitzenreiter TC Gelsenkirchen warf der Coach das Handtuch, macht sofort Schluss. Sein Co-Trainer Christian Weinreich ebenso. Die Volleyballerinnen bestreiten die letzten drei Begegnungen der Saison ohne ihren Coach.

Salaws nannte unüberbrückbare Differenzen, die ihn zum Rücktritt veranlasst hätten, die Mannschaft stehe nicht mehr hinter seinen Entscheidungen. Damit endete eine lange erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Salaw und den TuS-Damen. Derzeit rangieren die Bönenerinnen einen Platz über dem Relegationsrang, den der punktgleiche SSC Meschede einnimmt. Direkt absteigen kann die TuS nicht mehr. Derzeit ruht allerdings der Spielbetrieb wegen des Coronavirus. Beim TuS ist man jetzt auf der Suche nach einem Interimstrainer für die letzten drei Wochen. Spätestens zur neuen Saison soll ein neuer Coach gefunden werden.
Bildzeile: Trainer Michael Salaw – im Hintergrund – hat sein Traineramt bei den Volleyball-Damen des TuS Bönen mit sofortiger Wirkung niedergelegt / Foto P.T.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.