Tradition lebt beim SuS Kaiserau – 370 Jahre Mitgliedschaft

728

Fußball: Der SuS Kaiserau hatte am Sonntag alle Mitglieder eingeladen , die in diesem Jahr ihren 70., 75. oder 80. Geburtstag gefeiert haben (Bild). So kamen über 370 Jahre Mitgliedschaft im Verein zusammen. Es wurden Geschichten zwischen Vorstand und den Jubilaren aus den 40er, 50er und 60er Jahren ausgetauscht. Spiele auf schwarzer Asche waren Tradition. Der Sonntag wurde dann immer mit der Mannschaft gemeinsam gefeiert. Auswärtsspiele in weiter Entfernung wurden zu dritt auf einem Fahrrad erreicht. Die Dusche nach dem Spiel gab es noch nicht, stattdessen wurde ein Eimer Wasser für den gröbsten Schmutz genutzt. Stolz wurde an diesem Tag die goldene SuS Ehrennadel oder der 61-Jahre alte Mitgliedsausweis gezeigt. Wunderbar wie die Tradition an diesem Tag auflebte. Die Jubilare: Erwin Libuda, Heinz Kuhle, Siegfried Faulhaber, Heinz Kniep, Horst Ebbers, Horst Mende, Klaus Grön, Klaus Lange, Uwe Kleint, Norbert Ostermann, Rudolf Bönninger und Rolf Brackelmann.

All diese Geschichten werden in die 100Jahr-Geschichte des SuS Kaiserau einfließen. Im Jahr 2020 feiert der Verein sein Jubiläum. Der Beirat des Vereins übernimmt ab sofort die Planungen für das Jubiläumsjahr. Der Club wird hier etwas Besonderes auf die Beine stellen.     

Vorheriger ArtikelSechs Mal Edelmetall für die Bogenschützen des SV -Kamen bei der Bezirksmeisterschaft in Soest
Nächster ArtikelTuRa-Advent mit Liedern und Geschichten am Kamin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.