Torreiche Testspiele am Wochenende

1347

Fußball: Die Reihe der Testspiele setzten die heimischen Clubs am Wochenende fort. Es gab durchweg torreiche Spiele. VfL Kamen lag gegen Landesligist Bockum-Hövel bereits 1:4 im Hintertreffen, schaffte aber noch den Ausgleich. SGM-Spielertrainer Marco Köhler sah gute Ansätze beim 3:3 seiner Mannen gegen Landesligist Kirchhörde. In der Schlussphase traf SuS Oberaden zwei Mal und drehte den 2:3-Rückstand gegen Königsborn noch in einen 4:3-Heimerfolg um.

Vatanspor Hemer – TSC Kamen 3:5 (2:1).
TSC: Aydeniz, Kirchner, C. Gül, Hatap. Cengiz, Dinga, Zuter, Erdur, Kaya, A. Acar T. Acar (eingeechselt A. Genc).
Tore: 1:0 (10.), 1:1 (29.) Zuter, 2:1 (37.), 2:2 (52.) A. Acar, 2:3 (73.) A. Acar, 2:4 (82.) Erdur, 2:5 (86.) Dinga, :5 (90.) Strafstoß.

VfL Kamen II – SuS Oberaden II 3:4 (0:4).
VfL II: Kellermann, König, Marscholek, Möller, Ohsmann, Arendt, Röse, Freyermuth, Rademacher, Luft, Bräckelmann (eingewechselt Schacknat, Schmelzer, Ehlenberger).
SuS II: S. Lemke, Golly, M. Lemke, Niedballa, Meyer, J. Oeftker, Opitz, Al Allewi. Triqui, Liebezeit, Kaz (eingewechselt F. Oeftker Flottau, Barth, Schmidt).
Tore: 0:1 (3.) Triui, 0:2 (5.) Triqii, 0:3 (22.) F. Oeftker, 0:4 (33.) F. Oeftker, 1:4 (5.) Röse, 2:4 (62.) Luft, 3:4 (82.) Arendt.

BSV Heeren – Preußen Lünen 7:2 (4:1).
BSV: Oeztürk, F. Ernst, Heins, Joost, Böhmfeldt, Wrodarczyk, Grundhoff, Volkmer, Titt, Heberlein, Beuche (eingewechselt  Brech, Öztürk, Lindemann).
Tore: 1:0 (5.) Volkmer, 2:0 (7.) Heberlein, 3:0 (20.) Volkmer, 3:1 (37.), 4:1 (42.) Böhmfeldt, 4:2 (55.), 5:2 (73.) Brech Strafstoß, 6:2 (81.) Brech, 7:2 (88.) Brech.

VfL Kamen – SG Bockum-Hövel 4:4 (1:3).
VfL-Trainer Emre Aktas: „Wir haben gegen den Landesligisten mit einer Dreierkette hinten gespielt, wollten bewusst auf Risiko gehen. Da habe ich noch viel Negatives gesehen, woran noch gearbeitet werden muss. Positiv, wir haben nach dem 1:4 nicht aufgegeben und hätten am Ende sogar noch 5:4 gewinnen können.“
VfL: Liebner, Öztürk, Ellerkmann, Kisa, Dikmen, Gehrmann, M. Maier, I. Kücükyagci, C. Kücükyagci, S. Gül, Duman (eingewechselt Blume, Büyükdere, Türkyilmaz).
Tore: 0:1 (3.) Öztürk,  1;1 (16.) Duman, 1:2 (27.) Wohlrath, 1:3 (41.), 1:4 (57.) Kastner, 2:4 (76.) Büyükdere, 3:4 (77.) M. Maier, 4:4 (82.) M. Maier.

Bildzeile: Einen guten Einstand gab VfL-Neuzugang Markus Maier gegen seine ehemaligen Teamkollen von Bockum-Hövel. Er war zweifacher Torschütze.

SuS Oberaden – Königsborner SV 4:3 (1:0).
„Wir waren besser, haben auch verdient gewonnen, wenngleich das Ergebnis für uns hätte deutlicher ausfallen müssen. In der 2. Halbzeit hatten wir zeitweise durch Unachtsamkeiten Gegentore hinnehmen müssen. Ich bin zufrieden mit unserem Auftritt. Wir sind auf einem guten Weg“, so das Fazit von SuS-Trainer Birol Dereli.
KSV-Tenor: In einer anfänglich ausbaufähigen ersten Halbzeit kämpfte man sich nach dem 0:2-Rückstand durch einen Treffer von Vali Wettklo wieder heran. In der zweiten Halbzeit brauchte der KSV dann zehn Minuten, bis es besser lief. Es folgten starke zwanzig Minuten und zwei Treffer, zum einen der Ausgleich von Leon Lukas sowie die zwischenzeitliche Führung von erneut Vali Wettklo. In den Schlussminuten konnte Oberaden dann noch einmal Druck aufbauen und die Siegtreffer durch Üstün und Baslarli erzielen.
SuS: Alcan, Özkan, Üstün, Kusch, Bozkurt, Karadag, Suljakovic, Abaraonye, Türkkan, Karakök, Herbort (eingewechselt Sevindir, Baslarli, Beckerlang, Gorzalski).
KSV: Ebeling, Baehr, Pagel, Kutsch, Lukas, VL. Wettkol, Wittwer, Kabutke, Dinyelu, Tiller, Steinacker (eingewechselt Arslan, P. Staklies, D. Ruzok Retzlaff).
Tore: 1:0 (24.) Herbort, 2:0 (50.) Beckerling, 2:1 (62.) Wettklo, 2:2 (67.) Lukas, 2:3 (72.) Wettklo, 3:3 (80.) Üstün, 4:3 (86.) Baslarli.

SG Massen – Kirchhörder SC 3:3 (1:1).
SGM-Spielertrainer Marco Köhler: „Es war ein gutes Spiel von uns. Da war ein anderes Tempo drin als noch am Vorsonntag. Wir spielen bewusst gegen höhere Teams, die uns noch Schwächen aufzeigen können. Da werden wir dann dran arbeiten. Ich habe gute Ansätze gesehen. Zum Schluss war sogar noch ein Sieg möglich.“
SGM: Münstermann, Ernst, Böhm, Köhler, Strothmann, Heptner, Dülberg, Grasteit, Toquero, Paschedag, Kohlmann (Hoinkis, Duve, Kersten, Martello, Saenthamma, Schmidt, Jans, Oruku).
Tore: 1:0 (39. Heptner, 1:1 (42.) Heintzmann, 1:2 (48.) Atalay, 2:2 (67.) Kersten, 2:3 (76.) Bernhard, 3:3 (80.) Kersten.

Bildzeile: In einer insgesamt guten Partie beider Mannschaften setzte sich Gastgeber SuS Oberaden im Römerbergstadion durch zwei späte Tore 4:3 durch.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.