Todt G. Willingman: Durch die Ruhrauen und das idyllische Arnsberger Eichholz

42

Leichtathletik: Der 20. Arnsberger Eichholzcup. Hier handelt es sich um den ersten Wertungslauf für den Volksbank Sauerland Lauf Cup. Dieser Lauf Cup umfasst elf Veranstaltungen, wobei die erste und die letzte Veranstaltung vom TuS Oeventrop ausgerichtet wird. Am Start war auch Todt G. Willingmann von den Lauffreunden Bönen.

Er berichtet: Es war welliger Rundkurs, der mehrfach zu durchlaufen war und über befestigte Waldwege durch die Ruhrauen und das idyllische Arnsberger Eichholz, ein stadtnahes Naturschutzgebiet, führte. Leider gab es auf der Strecke einige Pfützen, aber beim Lauf war es trocken und es gab sogar ein paar Sonnenstrahlen, wenn auch die Temperaturen sich im einstelligen Bereich bewegten. Wegen meiner Verletzung bei meinem letzten Wettkampf (ein Sturz auf matschigem Untergrund bei der Hammer Laufserie) ließ ich es dieses Mal an „gefährlichen Stellen“ etwas langsamer angehen. Trotz allen bin ich mit meinen Ergebnissen zufrieden, auch wenn ich vor zwei Jahren auf der 9,2 im-Strecke rund eine Minute schneller war.

Willingmanns Ergebnisse:
9,2 km – 39:21 Min. -. Platz 2 AK M55 / Platz 21 bei den Männern (von 114 Läufern)
4,15 km – 16:35 Min. – Platz 1 AK M 55 / Platz 9 bei den Männern (von 42 Läufern).

Bildzeile: Todt G. Willingmann von den Lauffreunden Bönen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.