TLV Rünthe verhilft Läufern zum Finish beim Münster-Marathon

297

Leichtathletik: Drei Läufer des TLV Rünthe finishten  beim Münster-Marathon. Holger Heßler, der immerhin schon in der Altersklasse M50 startete, bewältigte seinen ersten Marathon. Er benötigte 4:30:59 Stunden und erreichte damit den 1404. Platz (189. M50). „Das war nur möglich durch die gute Unterstützung der Laufgruppe des TLV Rünthe während des Trainings“, zeigte sich Holger Heßler dankbar gegenüber seinen Trainingspartnern. Diese unterstützten ihre Marathonläufer aber nicht nur in der Vorbereitungsphase, sondern auch während der Veranstaltung. So gab es aufmunternde Worte an der Strecke und einen kleinen Empfang im Ziel. „Ihr seid alle super Laufkumpels“, brachte Claudia Dröge im Ziel ihre Freude über den Beistand zum Ausdruck. Tom Merchel lief nach jahrelanger Pause erstmalig wieder einen Marathon. Claudia Dröge und Tom Merchel blieben während des Rennens zusammen und motivierten sich gegenseitig, wenn es zwischendurch immer mal wieder etwas schwieriger wurde. So erreichte 1530. (179. M40) Tom Merchel nach 4:40:04 Stunden das Ziel auf dem Prinzipalmarkt. 1535. (49. W45) Claudia Dröge folgte nur 16 Sekunden später. „Jeder, der das auch schaffen möchte, kann sich uns anschließen. Auch ohne ein spezielles Programm führen unsere erfahrenen Marathonläufer im normalen Trainingsbetrieb Debütanten und Wiedereinsteiger zum Erfolg“, weist der Pressewart des TLV Rünthe, Thomas Eder, darauf hin, dass sich Interessierte jederzeit an den TLV Rünthe wenden können. Die Kontaktdaten stehen auf der Internetseite www.tlv-ruenthe.de

Bild: Claudia Dröge und Tom Merchel beim Münster-Marathon

Vorheriger ArtikelÜberraschende Niederlage für Bönener Verbandsliga-Herren
Nächster ArtikelRW Oberhausen gewinnt U12 Juniors Cup der JSG Unna

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.