TLV-Duo trotzt widrigen Wetterbedingungen

157

Leichtathletik: Bettina Hagemann und Thomas Eder vom TLV Rünthe absolvierten die diesjährige Hammer Winterlaufserie. Am Sonntag starteten sie nach den vorausgegangenen Läufen über zehn und fünfzehn Kilometer beim abschließenden Halbmarathon.

Beim Start im Jahnstadion um 10:00 Uhr fiel leichter Regen und Sturm Yulia bereitete sich noch vor. „Am Anfang wehte kaum Wind und ich hoffte, das Wetter würde noch zwei Stunden stabil bleiben. Auf dem Rückweg blies Sturm Yulia aber kräftig von vorn. Die Regentropfen flogen mir waagerecht ins Gesicht“, beschreibt Thomas Eder die schwierigen Bedingungen. „Die tiefen Pfützen, denen ich nicht ausweichen konnte, forderten mich zusätzlich“, ergänzte Bettina Hagemann. 191. (20. M55) Thomas Eder erreichte im Feld der 708 Teilnehmer das Ziel nach 1:40:36 Stunden und zeigte sich zufrieden über seine Leistung. In der Serienwertung mit 516 Teilnehmern platzierte er sich damit auf dem 160. (22. M55) Platz. 563. (12. W50) Bettina Hagemann benötigte 2:06:02 Stunden. In der Serienwertung belegt sie den 423. (8. W50) Platz. 562. (20. W45). Simone Schriewersmann vom TLV Rünthe nahm nur am Halbmarathon teil, für den sie 2:06:01 Stunden benötigte.

Bild: Bettina Hagemann und Thomas Eder stoßen auf eine erfolgreiche Teilnahme bei der Hammer Winterlaufserie an.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.