Tim Odenkirchen beweist sich bei den NRW-Meisterschaften

560

Schwimmen: Bei den erneut in der Wuppertaler „Schwimmoper“ ausgetragenen NRW-Meisterschaften vertraten zwei Schwimmerinnen und sieben Schwimmer die Schwimmfreunde Unna. Im Vorfeld der DSV-Titelkämpfe war auch diesmal in allen Wettbewerben die Elite des größten Landesverbandes anwesend. Umso erfreulicher, dass das SFU-Aufgebot gut mithalten und seinem Trainer Peter Hornig eine Reihe starker Zeiten präsentieren konnte.

Die herausragende Platzierung schaffte Tim Odenkirchen. Er wurde Vierter im schweren 200 m Schmetterlingsrennen in einer Zeit von 2:20,70 Minuten. Der 17-jährige Unnaer unterstrich damit, dass er sich enorm verbessert hat. Auch über 50 und 100 m Schmetterling (0:26,86 / 1:00,56) kam Tim als Siebter und Achter in die Spitzengruppe. Erstmals unter die „Top Ten“ in NRW schwamm Nina Darenberg. Nach einer persönlichen Bestzeit über 100 m Lagen (Rang zehn) schlug die 16-Jährige als Achte im 50 m Schmetterlingssprint an (0:31,37).

Auch wenn es zu keinem vorderen Platz reichte, durften die weiteren 01/10-er mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden sein. So hatte sich Denise Quentin für fünf Wettkämpfe qualifiziert. Über 100 m Lagen verfehlte sie mit einer Zeit von 1:09,80 Minuten den Vereinsrekord nur um drei Zehntelsekunden. Auf Bestzeit-Niveau bestätigten Thorben Grzanna (50 und 100 m Freistil), Alexander Neuhaus (50 m Freistil, 50 m Rücken) sowie die Brustsprinter Niclas Knoke und Nicklas-Ronny Köhler ihre Vorkampfleistung und Nominierung.

Jan Odenkirchen und Jan Vogel traten wie Denise Quentin in der offenen Wertungsklasse an. Jan Odenkirchen sprang in insgesamt fünf Wettbewerben ins Wasser und sorgte mit 1:01,40 Minuten über 100 m Lagen für sein bestes Resultat. Jan Vogel absolvierte über 50 und 100 m Rücken sowie über 100 m Lagen drei überzeugende Meisterschaftsstarts. In der ebenfalls auf dem Programm stehenden Lagen-Mixed-Staffel kamen Jan Vogel (Rücken), Jan Odenkirchen (Brust), Nina Darenberg (Schmetterling) und Denise Quentin (Freistil) zu einem weiteren Einsatz.

Bild: Tim Odenkirchen / Foto SFU

Vorheriger ArtikelKSB-Seminar: Kostenrechnung und Beitragsgestaltung für Sportvereine
Nächster ArtikelAnn-Kathrin Teeke und Yannick Wallny starten bei den NRW-Meisterschaften

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.