Tim Bouerdick dreifacher Deutscher Meister

362

Billard: Das Triple hatte sich der Kamener Tobias Bouerdick bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Bad Wildungen vorgenommen – und er hat es geschafft.

Nachdem er im Dreiband und in der Freien Partie groß aufspielte und dokumentierte, dass er derzeit Deutschlands bester Billardspieler in der Altersklasse U17 ist, holte er sich seinen dritten DM-Titel mit der Mannschaft des DBC Bochum. Da sein Stammverein BSV Kamen keine Mannschaft stellen konnte, verstärkte er die Bochumer Mannschaft. Die gewann den Team-Wettbewerb vor BC Hilden und BF Creidlitz-Coburg. Für Tim Bouerdick geht es jetzt ab dem 10. April weiter bei der Europameisterschaft in Brandenburg. Gleichzeitig wurde er im Karambol für den alljährlichen Coup van Beem nominiert.

DM-Titel für Joshua Filler

Ende gut, alles gut – dachte sich wohl auch der Bönener Joshua Filler vom PBC Schwerte und sicherte sich bei der männlichen U17 auf den letzten Drücker die ersehnte erste Goldmedaille im Pool-Billard. Im Halbfinale war ihm zunächst die Revanche für die Endspiel-Niederlage vom letzten Jahr gegen Raphael Wahl (SG Johannesberg) gelungen, ehe er im Finale auch gegen dessen hessischen Kollegen Florian Züwert (PBC Gießen) mit 7:2 siegreich war. Im Pool-Billard holt sich im 9-Ball Jana Peters vom BV 81/84 Bönen Bronze.

Bild: Billardmagazin Touch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.