Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Thomas Eder vom TLV Rünthe finisht beim Mailand Marathon
Thomas Eder vom TLV Rünthe finisht beim Mailand Marathon

Thomas Eder vom TLV Rünthe finisht beim Mailand Marathon

Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Leichtathletik: Das Wetter in Mailand zeigt sich nicht annähernd so freundlich wie in Westfalen. Leichte Regenschauer und nur zwölf Grad Lufttemperatur begleiteten Thomas Eder vom TLV Rünthe beim Marathon durch die norditalienische Stadt.

„Ich wäre lieber bei sonnigem Wetter gelaufen, die kühle Temperatur erleichterte mir aber den Lauf“, zeigte sich Thomas Eder mit den äußeren Bedingungen zufrieden und fährt fort: „Mit einer Zeit von 3:43:47 Std. hatte ich gar nicht gerechnet. Ich dachte, ich müsste schon für eine Zeit knapp unter vier Stunden viel mehr kämpfen.“ Die Strecke schlängelte sich auf einem Rundkurs durch die zentralen Stadtteile von Mailand. Viele Sehenswürdigkeiten der Stadt lagen auf der Strecke. Die Verpflegung bei Kilometer zehn fand neben dem weltberühmten Dom und der bekannten Einkaufspassage „Galleria Vittorio Emanuele II“ statt. Einen weiteren Höhepunkt bildete die Passage entlang des beeindruckenden Stadion San Siro, in dem die beiden Mailänder Fußballmannschaften AC Milan und Inter Mailand abwechselnd sonntags ihre Spiele vor 80 000 Zuschauern austragen.

Bild: Thomas Eder

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.