TGH-Chef Peter Wehlack kandidiert nicht mehr – Lars Kallus soll Nachfolger werden 

186

Allgemein: Über 19 Jahre lang leitete er die Geschicke der Turngemeinde Holzwickede. Der Vorsitzende, Peter Wehlack, wird bei der Jahreshauptversammlung am kommenden Montag, 28. Juni (18 Uhr, Tribüne des Montanhydraulikstadions) nicht wieder für den Chefsessel des Vereins kandidieren. Für die Position des Vorsitzenden gibt es mit Lars Kallus bereits einen Bewerber. Die TGH bietet Badminton, Gymnastik, Leichtathletik, Nordic Walking, Turnen, Volleyball und die Trendsportart Zumba an.

„Guter Zeitpunkt, an einen Jüngeren zu übergeben“

„Ich war 19 Jahre lang Vorsitzender und davor schon lange Zeit sportlicher Leiter“, begründet Peter Wehlack, seine Entscheidung. „Ich habe also viele Jahre die Geschicke der Turngemeinde maßgeblich mitbestimmt. Alles hat seine Zeit. Jetzt steht die turnusmäßige Neuwahl an. Ich finde, es ist ein guter Zeitpunkt, mein Amt an einen Jüngeren zu übergeben. Glücklicherweise hat sich in Lars Kallus auch jemand gefunden, der dem Verein eng verbunden ist und Lust darauf hat, dieses Amt zu übernehmen.“ Wehlack ist ohnehin stark in Politik und Beruf eingebunden. Er leitet die Fridtjof Nansen-Realschule in Kamen und ist ehrenamtlicher, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Holzwickede.

Neben der Wahl für das Amt des Vorsitzenden stehen Berichte der Abteilungen, Beratungen und Entscheidungen zu den Mitgliedsbeiträgen 2021 und 2022, eine Satzungsänderung bezüglich „Online-Versammlungen“ sowie Ehrungen an.

Ballhaus öffnet für TGH-Jahreshauptversammlung am Montag

Der Treff „Ballhaus“ im Montanhydraulik-Stadion ist für die Jahreshauptversammlung der TGH am Montag, 28. Juni, ab 17 Uhr geöffnet. Neben Getränken bietet Torsten Potyka auch Gegrilltes an.

Bildzeile: Peter Wehlack wird nicht wieder als Vorsitzender der Turngemeinde Holzwickede (TGH) kandidieren.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.