Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Testspiele: HSV erwartet Besuch aus dem Sauerland

Testspiele: HSV erwartet Besuch aus dem Sauerland

Fußball: Während in der Kreisliga B der Punktestress am Wochenende schon wieder beginnt, sind die Clubs anderer Ligen im Einsatz bei Spielen mit Testspielcharakter. So hat sich Westfalenligist SV Holzwickede den SV Ottfingen eingeladen. Landesligist SSV Mühlhausen-Uelzen steht im Kamener Jahnstadion beim VfL auf dem Prüfstand. Bereits am Donnerstag schlug B-Kreisligist RW Unna die klassenhöhere SG Holzwickede nach Toren von Lachkar, Suludere und Quenum mit 3:0.

Ein Wiedersehen mit einer Mannschaft, die in länger zurückliegenden Verbandsligazeiten zu den unbequemsten Widersachern gezählt hat, gibt es für den SV Holzwickede bei einem Vorbereitungsspiel am Sonntag um 12.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Schulzentrum an der Opherdicker Straße. Nach den insgesamt positiv absolvierten Kurzturnieren bei der SG Holzwickede und in Massen will HSV-Coach Ingo Peter seinen Kader in einer Reihe von Testspielen gegen starke Gegner mit Nachdruck auf Kurs Richtung Westfalenliga-Rückrunde bringen. Der Auftakt am Sonntag gegen Ottfingen soll weitere Erkenntnisse dazu liefern. Die Partie wird schon um 12.30 Uhr beginnen, weil anschließend um 14.30 Uhr die 1. Frauenmannschaft des HSV im Schulzentrum ihr erstes Meisterschafts-Heimspiel in diesem Jahr austrägt und dabei auf den Tabellennachbarn in der Landesliga, Waldesrand Linden, trifft.

Nach der schlechten Vorstellung der Landesliga-Kicker des SSV Mühlhausen-Uelzen zuletzt beim Massener Turnier gab es in dieser Woche Redebedarf. SSV-Coach Hartmut Sinnigen hat seinen Mannen klar gemacht, dass ihm vor allem die Einstellung einzelner Kicker nicht gefallen habe. Beim VfL Kamen erwartet er am Sonntag, dass die Mannschaft „vieles besser macht“. In dieser Woche stand zudem viel Laufarbeit auf dem Programm und auch am Sonntag Morgen geht es vor dem Kamener Spiel erst einmal in den Wald. Sinnigen: „Wir werden weiter experimentieren und mich interessiert erst der 15. März, wenn es in der Meisterschaft wieder los geht.“

Nach der SpVg Bönen hat sich der TSC Kamen mit dem FC TuRa Bergkamen den nächsten Bezirksligisten auf die neue Kunstrasen-Anlage  an der Gesamtschule eingeladen. Beim FC TuRa laufen nach der Vetragsverlängerung mit Trainer Andreas Bolst derzeit die Gespräche mit den Spielern. SV Langschede testet weiter beim Landesligisten SC Hennen Sonntag um 15 Uhr. Bis auf Vach, Depmeier und Klehm hat SVL-Trainer Holger Stemmann alles an Bord. FC Overberge sollte am Sonntag auf der Haarstrang-Sportanlage gastieren. So wäre es zu einem Wiedersehen mit Oscar Tobio-Lemos gekommen, der jetzt die Fußballschuhe schnürt bei der SGH. Doch der FCO sagte aus personellen Gründen die Partie ab. Trainer Michael Pannicke schickt seinen SuS Oberaden zum Test gegen SG Massen auf den Kunstrasen im Römerbergstadion. Als nächsten Testgegner hat sich der SuS Kaiserau den Westfalenligisten Viktoria Kirchderne ausgesucht.

Bild: Fußballabteilungsleiter HG Siegmund (li.) und Trainer Andreas Bolst besiegeln per Handschlag eine weitere Zusammenarbeit beim FC TuRa Bergkamen.

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wie gefällt euch SKU?

Ergebnis

Loading ... Loading ...