Teresa Helas vierfache NRW-Meisterin

2250
Schwimmen: Die Schwimmfreunde Unna können sich über hervorragende Resultate ihrer sieben Nachwuchstalente freuen, die bei den NRW-Meisterschaften der Jüngeren Geburtsjahrgänge im Dortmunder Südbad antreten durften. Im Vorfeld der Mitte Juni stattfindenden “Deutschen“ war immerhin alles vertreten, was sich im größten Landesverband schon einen Namen gemacht hat. Eine besondere Stellung nahm auch diesmal Teresa Helas, die Jüngste im SFU-Team, ein. Im ständigen Vergleich mit ihren „Dauerkonkurrentinnen“ aus Köln und Mülheim schlug die 12-jährige Unnaerin vier Mal als NRW-Meisterin an, zusätzlich gab es noch einen zweiten und dritten Platz. Eine besondere Stellung nahm auch diesmal Teresa Helas, die Jüngste im SFU-Team, ein. Im ständigen Vergleich mit ihren „Dauerkonkurrentinnen“ aus Köln und Mülheim schlug die 12-dährige Unnaerin vier Mal als NRW-Meisterin an, zusätzlich gab es noch einen zweiten und dritten Platz.

Teresa begann die Titelkämpfe am Samstag mit Siegen über 200 m Lagen (2:38,52), 100 m Schmetterling (1:12,19) und 200 m Freistil (2:19,59). Bei ihrem vierten Titelgewinn am Sonntag steigerte sie ihre Bestzeit über 400 m Freistil um acht Sekunden auf 4:51,83 Minuten. Danach folgten ein zweiter Platz über 100 m Freistil (Bestzeit 1:04,70 Minuten) und Rang drei über 200 m Schmetterling.
Nach den bereits im Frühjahr erreichten zwei Titeln über 800 m Freistil und 400 m Lagen ist Teresa Helas mit insgesamt sechs Goldmedaillen beste NRW-Schwimmerin des Jahrgangs 2002.

Zum Kreis der Besten seiner Altersklasse zählte wie im Vorjahr ebenfalls Alexander Neuhaus. Nachdem er sich in den letzten Monaten Zeiten mäßig enorm gesteigert hatte, schwamm der 14-Jährige erneut in die Spitzengruppe. Wie schon 2013 holte sich der Unnaer einmal „Bronze1‚, diesmal mit neuer Bestzeit (2:25,08) im 200 m Rückenrennen. Hinzu kamen für ihn die Plätze vier, fünf und sechs über 100 m Rücken, 50 m Freistil (Bestzeit 0:26,85 Minuten) und 100 m Freistil (Bestzeit 0:59,26 Minuten).

Tim Odenkirchen macht Sprung nach vorne

Einen beträchtlichen Sprung nach vorn machte auch der ein Jahr ältere Tim Odenkirchen, der in dieser Saison in der Spitze mit schwimmen kann.
Nach einer Steigerung um 1,5 Sekunden wurde Tim Sechster über 100 m Schmetterling (1:04,11). Auf der 50 m Schmetterlingsdistanz schlug er nach 28,86 Sekunden als Achter an. Nach Rang sieben über 1500 m Freistil bei den Langstrecken-Meisterschaften schwamm Thorben Grzanna über 100, 200 und 400 m Freistil auf Position acht. Die Bestzeit von 26,44 Sekunden brachte ihn im 50 m Freistilsprint an die neunte Stelle. Gerade auf dieser Schwimmlage ist die Konkurrenz deutlich stärker geworden.

Nina Darenberg hatte sich für alle drei Bruststrecken qualifiziert. Und sie bestätigte auch auf NRW-Ebene ihren Formanstieg. Nach einer guten kämpferischen Leistung erreichte die 14-Jährige über 200 m Brust ihr bestes Ergebnis. Hier verbesserte sie sich um vier Sekunden auf 2:57,84 Minuten. Mit seiner Premiere auf Landesebene durfte Jona Knobloch (13) sehr zufrieden sein. So legte er über 50 m Freistil (Zehnter in 29:37 Sekunden) und über 100 m Rücken bessere Zeiten als bei den „Südwestfälischen“ hin.

Adam Karas ungleich behandelt – Einspruch

Eine besondere Bedeutung hatte die Teilnahme für Adam Karas. Als einer der wenigen Behindertensportler, die in den zurückliegenden Jahren die Qualifikation für die NRW-Meisterschaften erreicht hatten, konnte er in drei Wettbewerben an den Start gehen. Er schlug sich über 200 m Lagen, 100 m Brust und 100 m Schmetterling beachtlich. Gegen seine Disqualifikation im Schmetterlingslauf haben die Schwimmfreunde Unna Einspruch eingelegt. Im Interesse des 13-Jährigen muss es eine gleichlautende Regelauslegung im Deutschen Schwimm-Verband und im Behindertensportverband geben. Großes Pech hatte der ebenfalls nominierte Rene Milde. Durch einen Armbruch verpasste er kurzfristig seine Teilnahme.

Bild: Die SFU-Teilnehmer – Tim Odenkirchen, Alexander Neuhaus, Teresa Helas, Thorben Grzanna, Nina Darenberg, Jona Knobloch, Adam Karas

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.