Tennis-Herren 40 des VfL Kamen nehmen Anlauf auf die Westfalenliga

Tennis-Herren 40 des VfL Kamen nehmen Anlauf auf die Westfalenliga

Tennis: Die Herren 40 des VfL Kamen beendeten ungeschlagen die Verbandsliga-Runde und nehmen Anlauf auf die  Westfalenliga am 9. März in der Aufstiegsrunde. Diesen Sprung haben die Herren vom TC Unna 02 GW knapp verpasst. Absteigen aus der Westfalenliga müssen die Damen des TC Methler – die Verbandsliga verlassen die Herren 50 von RW Fröndenberg, Unna und TC Holzwickede.

Westfalenliga
Damen: TC Methler – TC GW Herne 0:6. Fünfte Niederlage im sechsten Winterrundenspiel für die TCM-Damen. Der Abstieg bei drei Absteigern ist besiegelt. Methler spielte ohne Paula Rumpf und Anne Elisa Zorn gegen Herne. Mareike Müller war nach langer Pause wieder im Einsatz, war mit ihrem Spiel zufrieden.
Spiele: Müller – Meglinskaya 5:7, 2:6, Bruning – Schelenz 6:3, 1:6, 4:10, Sudhaus – Pavlovic 1:6, 2:6, Kuschefski – Schulz 0:6, 3:6; Müller/Kuschefski – Meginskaya/Pavlovic 1:6, 2:6, Bruning/Sudhaus – Schelenz/Schulz 0:6, 1:6.

Damen 50: VfL Gladbeck – TC Unna 02 GW 6:0. Im letzten Spiel der Winterrunde kassierte Unna die vierte Niederlage, die ohne Uta Kaiser deutlich ausfiel. Die Konkurrenz spielt noch einen Spieltag. Und wenn es schlecht kommt, würde GWU noch auf einen Abstiegsplatz abrutschen.
Spiele: Golke – Hagenberg 6:2, 6:1, Kim – Smeets-Vanderleenen 6:0, 6:1; Hanke – Jankiewicz 6:2, 6:2, Jamin – Florack 6:1, 6:1; Jamin/Hämmerling – Hagenbeg/Smeets-Vanderleenen 6:2, 6:4, Goike/Schuri – Jankiewicz/Florack 6:0, 6:3.

Verbandsliga
Damen: TG Friederika Bochum – TC Methler II 2:4. Geschafft! TCM II bleibt Verbandsligist, so lautete auch das Saisonziel. Nach dem Sieg in Bochum beendet man die Saison auf Platz drei. Nach den Einzeln stand es 2:2, beide Doppel wurden abschließend gewonnen.
Spiele: Baltes – Janowczyk 4:6, 5:7, Rinke – Karadag 6:2, 6:4, Cremer – Lerley 6:7, 3:6, Seth – Schulte-Tigges 3:6, 7:6, 10:7; Baltes/Rinke – Janowczyk/Lerley 4:6, 0:6, Seth/Cremer – Karadag/Schulte-Tigges 1:6, 6:7.

Herren: TC GW Bochum – TC Unna 02 GW 5:1. Die erste Niederlage musste Unna im Topspiel gegen Bochum hinnehmen – und die ist folgenschwer. Denn: Damit ist der Aufstieg in die Westfalenliga passee. Ärgerlich, aber unzufrieden indes war man im GWU-Lager nicht mit dem Saisonverlauf.  Gegen Bochum punktete einzig Manuel Alves.
Spiele: Staupe – Forchap 6:3, 7:5, Erdmann – Rabe 2:6, 6:3, 10:4, Faste – Alves 4:6, 2:6, Dworak – Brömmelhaus 6:2, 6:1; Staupe/Erdmann – Rabe/Alves  3:6, 6:4, 10:8, Idel/Dwork – Forchap/Brömmelhaus 5:7, 6:4, 11:9.

Damen 50: VfL Kamen – TC Hansa Dortmund 3:3. Gegen den Tabellenletzten langte es nur zu einem Unentschieden – zwei Spiele wurden erst im Matchtiebreak entschieden. Allerdings war das letzten Doppel für den Spielausgang entscheidend, denn Rath/Roden mussten sich geschlagen geben. VfL nimmt Rang drei ein und bestreitet das letzte Match kommenden Samstag beim Tabellenzweiten Marsberg.
Spiele: Stoschek – Michalski 6:3, 6:1, Rath – Neumann 6:0, 6:1, Roden – Siegenburg 5:7, 2:6, Koch-Meya – Migas 6:3, 4:6, 8:10: Stoschek/Fastnacht-Woisky – Neumann/Siegenburg 6:1, 6:1, Rath/Roden – Michalski/Migas 6:3, 4:6, 8:10.

Herren 40: Höinger SV – VfL Kamen 0:6. Ungeschlagen marschierten die VfLer durch die Winterrundenspiele und ziehen in die Aufstiegsrunde ein, die am 9. März beginnt. Nach den Einzeln hieß es bereits uneinholbar 4:0, sodass auf die Doppel verzichtet und mit 2:0 für Kamen gewertet wurden.
Spiele: Popovici – Rhomberg 6:2, 4:6, 5:10, Gahl – Francki-Wrobel 3:6, 1:6, Krusel – Treutlein 3:6, 5:7 , Weber – Jurisch 3:6, 4:6; Doppel 2:0 für VfL geertet.

Herren 50: TC Unna 02 GW – TC RW Fröndenberg 6:0.
Fröndenberg trat nicht zum Spiel an, sodass die Begegnung mit 6:0 für Unna gewertet wird. Beide Teams müssen allerdings aus der Verbandsliga absteigen.

Herren 50: TC Holzwickede – Hertener TC 1:5. Ein Sieg in der Winterrunde war zu wenig, sodass der TCH absteigt. Der einzige Sieg gegen Herten ging auf das Konto von Stephan Gebauer. Herten muss aber auch die Klasse verlassen.
Spiele: Gebauer – Schneider 7:5, 6:1, Walter – Korbas 4:6, 4:6, Rubenthaler – Trinks 2:6, 4:6, König – Fritsche 2:6, 4:6; Gebauer/König – Schneider/Korbas 6:2, 1:6, 6:10, Walter/Rubenthaler – Kenkmann/Trinks 4:6, 5:7.

Bild: Mareike Müller war für die Verbandsliga-Damen des TC Methler wieder im Einsatz.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.