Tim Tebel und Jannick Niessner am Start beim Westfalenparklauf

Tim Tebel und Jannick Niessner am Start beim Westfalenparklauf

Leichtathletik: Zur Wiederauflage des Westfalenparklaufs meldeten sich Tim Tebel und Jannick Niessner vom TVG Kaiserau für den Start über die 10km. 4 Runden galt es für die beiden Triathleten zu absolvieren und dabei 160 Höhenmeter zu überwinden. Sowohl Tim, als auch Jannick wollten den Lauf als Formtest nutzen und versuchen, sich weit vorne zu platzieren.

Nach der ersten Runde lag das Duo auf Rang 3 und 4, die ersten 2,5 Kilometer absolvierten sie in 9:19 Minuten. In der zweiten Runde drosselte Tim etwas das Tempo, Jannick kämpfte noch um einen Podestplatz. Nach 10km musste Niessner sich jedoch mit der „Blechmedaille“ und Rang 4 zufriedengeben, doch die Zeit von 38:44 Minuten stimmte ihn mehr als zufrieden. Tim Tebel überquerte die Ziellinie nach 41:25 Minuten und landete damit auf dem 14. Platz. Die Form ist also auch in der Saisonpause nicht verloren gegangen, die Triathleten können optimistisch den nächsten Wettkämpfen entgegenblicken und auf einer guten Laufform aufbauen.

Bild: Tim Tebel (li.) und Jannick Niessner (vorne) beim Westfalenparklauf

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .