SVK-Wasserballer siegen verdient in Bocholt

SVK-Wasserballer siegen verdient in Bocholt

Wasserball, Verbandsliga: Bocholter WSV – SV Kamen 8:13 (2:4/2:3/3:4/1:2). Mit dem letzten Aufgebot konnte der SVK seinen dritten Auswärtssieg einfahren. Kassing (Nase), J. Klasing (Arbeit), Renner (Arbeit), Wessel (krank) und Dreskes (Trauerfall) konnten die Reise an die holländische Grenze nicht mitmachen.

Die zehn übriggebliebenen SVKer machten ihr Sache allerdings hervorragend. Nach sieben Minuten führte man 4:1, ein Vorsprung, der das gesamte Spiel über gehalten werden konnte. Dabei kam den Kamenern das kleine 25mBecken in Bocholt entgegen, sodass man nicht allzu weite Wege gehen musste. Punktuelle Auswechslungen machten vergessen, dass man nur zu zehnt war. Das Tempo wurde jederzeit hoch gehalten. Kurz vor der Hälfte war es Spielertrainer Roman Reek, der mit einem herrlichen Distanzwurf ins Bocholter Tor traf. Die Abwehr um Keeper Nils Stoltefuß, Verteidiger Patrick Gärtner und Nils Eickmann hielt dem letzten Angriffssturm der Gastgeber stand und so konnten die Kamener noch den ein oder anderen Konter über Lars Klasing, Stefan Wiens und Darren Grobelny erfolgreich fahren. Am Ende ein verdienter 13:8 Erfolg.

„Es ist toll zu sehen, dass sich die Übriggebliebenen so für einander zerreißen, alles rausholen und am Ende dann belohnt werden. Das war das zweite von drei Bonusspielen, wie wir es genannt haben. Das erste haben wir gegen Vest gewonnen, das nächste kommt am Donnerstag. Wir sind alle stolz auf unseren momentanen Tabellenplatz und freuen uns auf die nächsten Spiele.“ So das Statement von Spielertrainer Roman Reek.  Der SVK festigte mit diesem Sieg gegen den Absteiger aus der Oberliga Platz 3 in der Verbandsliga. Mit 10:4 Punkten konnte man den besten Saisonstart seit Wiederaufstieg hinlegen

SVK: Stoltefuß; Eickmann (1), L. Klasing (3), N. Klasing, Grobelny (2), Naumenko (1), Reek (4), Wiens (1), Alhusseini, Gärtner (1)

Bild: Nils Eickmann, weiße Kappe,  in der Centerverteidigung.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.