Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

SVK-Wasserballer mit tollem Heimsieg gegen Lünen

SVK-Wasserballer mit tollem Heimsieg gegen Lünen

Wasserball Verbandsliga: SV Kamen – SV Lünen II 9:7 (3:0/4:4/2:1/0:2).  Mit einer tollen Mannschaftsleistung besiegte der SVK die Zweitvertretung des SV Lünen. Ohne Stoltefuß, J. Klasing, N. Klasing und Kassing mussten die Kamener mit zehn Mann antreten.

Das erste Viertel begann stark, drei Tore in Folge ohne Lüner Treffer. Die kamen dann besser ins Spiel, doch der SVK hatte immer eine Antwort parat. So ging man mit einer 7-4 Führung in die Halbzeit. Nachdem man dann noch das dritte Viertel gewann war allen klar, dass man im letzten Viertel das Ergebnis verwalten musste. Dank einer tollen Abwehrleistung und einem
überragenden Fabian Gracio ließ man fünf Minuten lang kein Tor zu, ehe Lünen noch zu zwei Treffern kam und auf 9:7 verkürzte.

Kapitän Patrick Gärtner bedankte sich nach dem Spiel bei der Mannschaft: „Wir waren mega stark mit dem was wir leisten können. Haben defensiv super gestanden und sind für jeden einzelnen geschwommen. Danke für den mega Fight bis zum Schluss!“

Der SV Kamen übernimmt jetzt bis mindestens Samstag die Tabellenführung und hat auf den ersten Abstiegsplatz, den momentan der SV Derne inne hat, 12
Punkte Vorsprung und sollte daher mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Jetzt heißt es für die Kamener eine Woche Pause und dann beginnt die Vorbereitung auf sie Freibadsaison.
SVK: Gracio; Eickmann, L. Klasing (2), Wiens (1), Dreskes, Grobelny (4),
Naumenko, Reek (2), Wessel, Gärtner.

Bild: Stefan Wiens (vorne –  4) vor seinem Gegenspieler am Ball / Foto Andre Abtmeyer

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.