SVK „hebt“ sich zum Auswärtssieg

344

Wasserball-Verbandsliga: SV Schermbeck – SV Kamen 9:10 (2:3/0:1/3:3/4:3). Die ersten Punkte in der Ferne holten die SVK-Wasserballer am Mittwochabend in Schermbeck auf einem eher gewöhnungsbedürftigen Spielfeld. Beim heimstarken Oberliga-Absteiger und in einem 25-Meterbecken mit nur vier Bahnen geriet der SVK zunächst mit 0:1 in Rückstand, drehte im Verlauf des ersten Viertels aber den Spielstand auf 3:1. Centerverteidiger Joschua Dreskes räumte in der Defensive alles ab. Immer wieder scheiterten die Gastgeber am überragenden Nils Stoltefuß im Tor der Sesekestädter. Sein Pendant auf der Gegenseite kassierte allerdings einen Heber nach dem anderen und wurde kurz darauf ausgewechselt. Zur Halbzeit kassierten die Kamener nur zwei Tore auf diesem Spielfeld, was schon einer kleinen Sensation glich.

Als in der 27. Minute Spielertrainer Roman Reek zur 10:6-Führung traf, schien die Partie entschieden. Doch durch einen zu Unrecht gegebener Treffer und einen Fehler am Protokolltisch kamen die Hausherren noch einmal heran. Am Ende konnte der SVK die Zeit herunter spielen und die ersten Auswärtspunkte einfahren. „Mit jetzt vier Punkten aus drei Spielen haben wir unser Soll für dieses Jahr erreicht und können ohne Druck in die beiden letzten Spiele gehen. Das war heute durch die Bank eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung, an der sich die Schermbecker im wahrsten Sinne des Wortes die Zähne ausgebissen haben“, resümierte Roman Reek.
SVK: Stoltefuß (1.Hz.), Kosmalla (2.Hz.); Eickmann, L. Klasing 1, Renner 1, Dreskes, Grobelny 1, Naumenko 1, Reek 4, J.Klasing, Alhusseini, Beiling, Gärtner 2.

Bild: SVK Center Vadym Naumenko – „Heber“ über den Torwart gehören zu seinen Lieblingswürfen
Vorheriger ArtikelFußball-Kreisliga A: SuS Kaiserau wird der 2:0-Sieg in Wethmar möglicherweise wieder aberkannt
Nächster ArtikelASV mit großen Personalsorgen vor dem Heimspiel gegen Konstanz

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.