SV Langschede wartet auf seinen Endspielgegner

413

Fußball: Der SV Langschede wartet auf seinen Endspielgegner im Krombacher Kreispokal. Der wird am Mittwoch 29. April) ab 18 Uhr im Hammer Oberliga-Duell in der Evora-Arena zwischen der  Hammer SpVg und Westfalia Rhynern ermittelt. Hätte die Partie noch vor Wochen stattgefunden, wäre Rhynern sicherlich als Favorit ins Spiel gegangen. Doch es ist zwischenzeitlich einiges passiert: Hamm ist seit drei Spielen in der Meisterschaft unbesiegt und hat kürzlich den Derbysieg gegen Rhynern davon getragen. Von daher gehen sie mit sehr viel Selbstvertrauen in das Halbfinale. HSV-Trainer Oliver Gottwald hat angekündigt, mit der derzeit stärksten Mannschaft aufzulaufen. Er will mit seinem Team unbedingt den Finaleinzug. Doch das hat auch Westfalia-Kollege Björn Mehnert vor. Allerdings wird der voraussichtlich einigen Stammspielern eine Pause gönnen. So sollen Leute „von der Bank“, Kusakci, Neumann, Böhmer, Fichera, Kaiser und Kastner, zum Einsatz kommen. Vorteil für Rhynern ist die Tatsache, dass die ersten sechs Teams aus der Oberliga automatisch für den Westfalenpokal qualifiziert sind – und da dürfte die Mehnert-Truppe wohl dabei sein. Für Hamm dagegen geht die Teilnahme im Westfalenpokal nur über den Finalsieg im Kreispokal.

Das Endspiel um den Krombacher Kreispokal ist übrigens für den 14. Mai (Christi Himmelfahrt) um 15 Uhr terminiert. Wie zu hören war soll am Rehbusch in Bönen gespielt werden.

Dss Kreispokal-Endspiel der Damen wird dagegen am 13. Mai um 18.30 Uhr im Bergkamener Nordbergstadion stattfinden. Mit dem SVE Heessen steht bereits der erste Finalteilnehmer fest – Heessen siegte 10:0 gegen den Königsborner SV. Der Gegner der Heessener Damen wird am 30. April (Donnerstag) um 19 Uhr in der Partie Hammer SC gegen SV Holzwickede ermittelt.

Vorheriger ArtikelNur Felix Wieczorek schafft den Sprung aufs Treppchen
Nächster ArtikelFC TuRa entführt die Punkte aus der Ruhrkampfbahn

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.