SV Langschede unter Wert geschlagen

448

Fußball-Bezirksliga: SV Langschede – SVF Herringen 0:1 (0:0). Wieder nichts Zählbares daheim in der Ruhrkampfbahn behalten. Die Gastgeber, wenngleich stark ersatzgeschwächt, boten dem Tabellendritten jederzeit Paroli, mussten sich am Ende doch um das eine Tor geschlagen geben.

Das fiel nach 56. Minuten, als ein Schuss eines Herringers abgeblockt wurde, der Nachschuss aber unglücklich abgefälscht den Weg ins Langscheder Tor fand – unhaltbar für den überragenden Tobis Schorsch (Bild). Der hatte sich zur Verfügung gestellt, weil alle andere möglichen Keeper nicht zur Verfügung standen. An ihm hat es sicher nicht gelegen, dass die Punkte an Herringen gingen.

Langschede stellte sich ohne den verhinderten Trainer Thorsten Wilms – für ihn coachten Jens Kandler und Patrick Kulinski –  verbessert vor und lieferte eine Partie auf Augenhöhe gegen die Herringer ab. Doch hundertprozentige Torchancen blieben Mangelware. Angesichts der Personalnot musste Jens Kandler noch selbst in das Spielgeschehen eingreifen, als sich Dennis Klehm verletzte. Dennis Hohmann musste nach einer Rangelei mit einem Herringer Gegenspieler vorzeitig duschen. Er sah wie der andere „Streithahn“ die Rote Karte. Nach dieser erneuten Heimniederlage rangiert der SVL weiter auf einem Abstiegsplatz.

SVL-Trainer Jens Kandler: „Wir haben uns gegenüber dem Soester Spiel um 180 Grad gedreht,  verbessert. Es hat aber wieder nicht gereicht. Das Ergebnis gibt den Spielverlauf so nicht wieder. Ein Remis hätten wir auf jeden Fall verdient gehabt, denn wir hatten die größeren Spielanteile und waren immer auf Augenhöhe. Das Quäntchen Glück hat uns gefehlt. Und vor dem Herringer Tor haben wir uns nicht entscheidend durchsetzen können. Ein Riesenkompliment gebührt Tobias Schorsch, der seine Sache im Tor super gemacht hat.“

SVL: Schorsch, Emde (77. Orfano), Richter, D, Klehm (69. Kandler), Gnatowski, Weigelt, Krawczyk, Hohmann, Maisinger, Afrass (88. Möllmann), Denninghoff.
Tor: 0:1 (56.) Grzech.
Bes. Vork.: Rote Karte für Hohmann (71.) für Schubsen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.