SV Bönen III steigt in die Bezirksklasse auf

375

Schach: Nach der Vorschlussrunde steht mit dem SV Bönen 3 der erste Aufsteiger in die Bezirksklasse fest. Die Bönener bezwangen die mit einem Rumpfteam angetretene Fünfte der Schachvereinigung Hamm mit 5:1 und sind mit jetzt 13:3 Punkten nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze zu verdrängen. Am letzten Spieltag hat Bönen nun spielfrei und muss abwarten, ob es auch zum Meistertitel reicht. Den könnte ihnen der Tabellenzweite SV Ahlen 4 mit einem hohen Sieg über das viertplatzierte Team des SC Werl 3 noch streitig machen. Ahlen reicht zumindest ein Punkt um Platz zwei und damit den Aufstieg zu sichern. Nur bei einer Ahlener Niederlage könnte der SC Lünen Horstmar 3 noch auf Rang zwei vorrücken. Die Lüner schlugen den SV Kamen 5 knapp mit 3,5:2,5 und liegen nur einen Zähler hinter Ahlen auf Rang drei der Tabelle. Dahinter folgen mit dem SC Werl 3, der Svg Hamm 4 und dem SV Kamen 5 drei Mannschaften, die weder mit Auf- noch mit Abstieg noch etwas zu tun haben. Weiter ohne Punktgewinn blieb Schlusslicht SV Rünthe 2 beim 2:4 gegen den SC Werl 3. Da es momentan so aussieht, als ob zumindest einer der Bezirksvertreter in der Verbandsklasse den Klassenerhalt schaffen kann, wird es wohl außer dem SV Rünthe 2 keinen weiteren Absteiger geben. Ganz sicher können sich der SV Bönen 4 und die SVg Hamm 5 auf den Plätzen sieben und acht aber erst nach dem letzten Spieltag sein.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.