SuS-Senioren erringen sechs Westfalenmeister-Titel in Gladbeck

Leichtathletik: Mit acht Aktiven reisten die Leichtathleten des SuS Oberaden zu den offenen westfälischen Seniorenmeisterschaften nach Gladbeck und konnten sich dabei über sechs Meistertitel sowie fünf Vereinsrekorde freuen.

Weiter in Bestform zeigte sich Jürgen Graeber (M70), diesjähriger deutscher Marathon- und NRW-Meister über 10.000m, der in seiner Altersklasse den 5.000m-Westfalenmeister stellte und mit der Zeit von 22:42,44 Minuten auch den Vereinsrekord knackte. Laufkollege Christian Rohowski (M65) startete als Mittelstreckler und verbesserte sich über 800m (3:02,33 min) und 1500m (6:13,49 min), wo er jeweils westfälischer Vize-Meister wurde.

Auch die sechsköpfige Riege der Werfer-Oldies schlug sich sehr achtbar. Werner Silz (M80) wurde zum wiederholten Male Westfalenmeister im Speerwurf (400g) und übertraf mit 29,02m auch den bisherigen Vereinsrekord. Beim Kugelstoßen (3kg) reichten 8,92m zum Vizetitel. Günter Ebeling siegte als Westfalenmeister der M75 beim Diskuswerfen mit guten 25,78m. In allen drei Wurfdisziplinen trat Willi Holtsträter in der M70 an. Hier wurde er bei starkem Teilnehmerfeld zweitbester Speerwerfer (500g) der Westfalenwertung  mit 28,10m. Die übrigen Ergebnisse: Kugel 9,38m (Rang 3) und Diskus 26,67m (Rang 4). Gewohnt stark zeigte sich Joachim Seiffert in seiner neuen AK M60. Als leichter Favorit dieser AK erzielte er mit dem 600g-Speer 43,49m und mit der 5kg-Kugel 12,77m (Vereinsrekord), die ihm zwei weitere Westfalen-Titel einbrachten. Mit dem 1kg-Diskus verbesserte er den 18 Jahre alten Vereinsrekord auf 38,33m (Rang 4).

Bei den Damen startete Ilona Schaub (W50) beim Diskuswurf (Rang 3), wo sie 22,10m erzielte. Ebenso wurde sie im Kugelstoßenmit 9,62m zweitstärkste Westfälin. Den sechsten Westfalentitel gab es durch Verena Wiedeking (W65) im Speerwurf (500g) mit 14,46m, im Diskuswurf (Rang 2) konnte sie mit 15,39m ihren bisherigen Vereinsrekord verbessern.

Das stolze Gesamtergebnis und die errungenen Meistertitel lassen sich in die Chronik der Oberadener Leichtathletikabteilung bestens einreihen. Inzwischen sind insgesamt 132 Westfälische Meisterschaften zu verzeichnen, zu denen die SuS-Senioren und Seniorinnen 91 Titel beigetragen haben

Bild: Christian Rohowski, Jürgen Graeber, Verena Wiedeking, Joachim Seiffert, Ilona Schaub, Werner Silz, Günter Ebeling und Willi Holtsträter.

Vorheriger ArtikelJCH startet mit zwei 7:3-Siegen in der Verbandsliga
Nächster ArtikelFußball-Ergebnisse am Wochenende

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.