SuS Rünthe fährt den erhofften Dreier ein

672

Fußball-Kreisliga A1: SuS Rünthe – 1. FC Pelkum 3:1 (0:0). Den erhofften Heimerfolg fuhr der SuS Rünthe am Donnerstag Abend im Hafenstadion im vorgezogenen Spiel gegen Schlusslicht Pelkum ein. Ein verdienter Sieg, auch wenn man es sich vor allem nach der Pause phasenweise zu schwer gemacht hat und den Gast ins Spiel kommen ließ. Mit dem 2:1, per Handelfmeter von Obertaxer unhaltbar erzielt, stellte Rünthe die Weichen auf Sieg. Mit einem schönen und genau in den Winkel gezirkelten 20m-Schuss von Schenk war die Partie dann endgültig entschieden. Mit dem siebten Dreier konnte den Abstand zum Drittletzten TSC Hamm nunmehr auf acht Punkte ausgedehnt werden, was wohl den Klassenerhalt bedeutet.

SuS-Trainer Andre Henning: „Die ersten 20 Minuten waren richtig gut. Das war die stärkste Phase in dieser Saison. Wir hatten da schon Chancen, machten die Tore aber nicht. Durch einen unnötigen Strafstoß, den sich Rafalski hat zuschulden kommen lassen, kam Pelkum zum Ausgleich. In den ersten zehn Minuten nach der Pause wollten wir noch einmal Druck machen, haben nach dem 1:1  Pelkum dann aber zu viele Räume gelassen. Da wurde es in einigen Szenen brenzlig. Mit dem 3:1 war alles klar. Ich glaube, dass wir jetzt den Deckel drauf gemacht haben auf den Klassenerhalt.“
SuS Rünthe: Rafalski, Wagner, Schenk, Obertaxer, Pälmke,Närdemann (84. Pütz), Padurek (78. Best), Großpietsch, Wierling (66. Seack), Abdul Hasan, Stammer.
Tore: 1:0 (46.)Padurek, 1:1 (59.) Wilczek Strafstoß, 2:1 (72.) Obertaxer Handelfmeter, 3:1 (77.) Schenk.

Bestnote: Schenk (SuS/Mittelfeld)

Aktuell: In der kommenden Saison werden Müller, Abali (beide VfK Weddinghofen und Aziz Hasan (TuRa Bergkamen) den SuS Rünthe verstärken.

Vorheriger ArtikelFußball-Kreisliga A: Prognosen und Tipps von Sebastian Laub zum 27. Spieltag
Nächster ArtikelSechs Kreismeistertitel für die SuS-Nachwuchs-Leichtathleten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.