SuS Oberaden lädt wieder zum Crosslauf rund um den Römerberg ein

496

Leichtathletik: Am 22. März lädt der SuS Oberaden nach langer Pause wieder zu einem Cross- und Waldlauf durch den Römerbergwald ein. Die letzte Veranstaltung dieser Art richtete der Verein vor genau 22 Jahren, am 22. März 1998, aus. Der damalige 48. Crosslauf war der letzte in einer langen Tradition, die bereits 1966 ihren Anfang nahm. Während damals der erste Lauf mit bescheidenen Mitteln und 30 Startern begann, wuchs die Beliebtheit der dann als Serie ausgetragenen Veranstaltung schnell an. 1969 nahmen bereits 520 Läufer bei Schnee und eisigen Temperaturen um -8 Grad an den verschiedenen Wettbewerben mit Rundenlängen zwischen 860m und 2840m teil. Mit der Austragung der Kreismeisterschaft 1998 zählte die Veranstaltung 7850 Starts seit Beginn des Römerberg-Crosslaufs.

Vier Wettbewerbe mit Distanzen von 1,7km  bis 7,4km werden dieses Jahr in Rundenläufen auf den Waldwegen um die Stein-Erde-Mauer der Römeranlage gelaufen. Die Auftaktrunde um 14 Uhr machen die Nachwuchsläuferinnen und Läufer im Alter zwischen 8 und 9 Jahren. Kinder zwischen 10 und 11 starten dann über 2 Runden um 14:20 Uhr vor den Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren um ca. 14:45 Uhr über 3 Runden. Für alle älteren Athleten geht es dann um 15:30 Uhr auf die 7,4km lange Distanz und sechs Runden. Die Anmeldung ist offen für alle Teilnehmer. Vereinsläufer aus dem Kreis Unna/Hamm laufen gleichzeitig um den Kreismeisterschaftstitel im Crosslauf. Die Sieger der Läufe und Altersklassen werden mit Pokalen oder Medaillen ausgezeichnet. Urkunden und Zeiten gibt es zusätzlich für alle Zieleinläufer. Die genauen Einzelheiten und weitere Informationen werden auf der Webseite www.susoberaden-la.de bekanntgegeben.

Bild: Am 22. März lädt der SuS Oberaden wieder zu einem Cross- und Waldlauf durch den Römerbergwald ein.

 

 

 

 

 

 

(Foto(s) Paetzold, zur Veröffentlichung freigegeben)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.