SuS Oberaden hebt die Qualität seines Kaders mit zwei weiteren Neuzugängen an

885

Fußball: Der Kader beim SuS Oberaden nimmt weitere Formen an für die neue Saison. Nach den Zugängen von Lukas Zschau und Noel-Martin Klein (wir berichteten) kann der A-Kreisligist zwei erneut neue Spieler begrüßen – Yaya Touray und Jeremy Mustapha kicken fortan in der T+T-Arena.

Yaya Touray kommt von der Hammer SpVg. Er besticht durch Spielwitz und Technik. Mit seinen erst 23 Jahren sammelte er schon Erfahrung in der Oberliga. Beim SuS erhofft man sich durch Yaya noch mehr Stabilität im defensiven Mittelfeld.
Dieser Transfer war alles andere als einfach zu realisieren. Der Sportliche Leiter Birol Dereli: „Die starke Konkurrenz um das Werben hat die Umstände erschwert. Umso mehr freuen wir uns, Yaya Touray von unserem Projekt überzeugt zu haben.“

Foto: Yaya Touray wechselt von der Hammer SpVg…

Jeremy-Jamal Mustapha wechselte von der SpVgg Erkenschwick in die T+T Arena. Der 1,87m große Innenverteidiger besticht durch Präsenz und Qualität. Mit seinem erst 22 Jahren sammelte er schon Erfahrung in höherklassigen Ligen. Seine Stationen waren dabei RW Ahlen, Preußen Münster U23. Dort spielte er in der Regionalliga und Oberliga. Birol Dereli: „Jeremy-Jamal wird die Qualität des Kaders nochmal erheblich anheben. Es hat viel Arbeit und viel Zeit gebraucht, um diesen Transfer zu realisieren. Wir mussten uns gegen starke Konkurrenz durchsetzen.

Bildzeile: … und Jeremy-Jamal Mustapha von der SpVgg Erkenschwick in die T+T-Arena des SuS Oberaden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.