SuS-Nachwuchsläufer beim IGL-Finale in Melsungen

139

Leichtathletik: Zum IGL Finale (Interessen-Gemeinschaft der Langstreckenläufer) reisten am zweiten Adventswochenende vier Nachwuchsläufer des SuS Oberaden. Über die Saison verteilt, wurden verschiedene Läufe im Sauer- und Münsterland besucht, um Punkte für das Finale in Melsungen und somit die Qualifizierung zu erreichen. Am Samstag wurden die Urkunden mit der erreichten Punktzahl in einer kleinen Feierstunde überreicht. Nach dem gemeinsamen Abendessen, stand ein Besuch des Weihnachtsmarktes in der schönen Altstadt an, bevor es in die Unterkünfte ging.

Am Sonntag fand das Finale mit Läufern aus ganz Deutschland statt. Finnja Schneider startete an diesem Morgen als erste SuSlerin in der Altersklasse der U10. Auf der 1200m langen anspruchsvollen Strecke, bei der es direkt nach dem Start einen langen Anstieg hoch, anschließend in den zum Teil matschigen Wald und auf der Zielgeraden ebenfalls einen kurzen aber steilen Anstieg hoch ging, erkämpfte sich Finnja in 5:45 Minuten den 5. Platz.
In der Altersklasse U12 über 1600m startete Filip Wolanin, der auf dem ersten Metern versuchte, den Anschluss zu den Spitzenläufern nicht zu verlieren. Auch er  hatte mit der Strecke, die einem Crosslauf glich, zu kämpfen und erreichte nach 7:03 Minuten das Ziel, was somit ebenfalls Platz 5 bedeutete.
Die beiden U16Läufer Jagoda Wolanin und Finley Prothmann, die eigentlich lieber über die auch für ihren Jahrgang vorgesehenen 1600m Strecke gestartet wären, hatten den IGL-Finallauf auf der 5km Strecke vorgesehen. Auf diesem Rundkurs, bei dem es ebenfalls steile Anstiege und matschige Waldwege zu überwinden gab, erreichte Finley nach 22:39 Minuten das Ziel, was den 6. Platz seiner Altersklasse bedeutete. Jagoda Wolanin erreichte das Ziel nach 24:23 Minuten und wurde somit Dritte in ihrer Altersklasse.

Zufrieden mit den Ergebnissen und Platzierungen reisten die drei Familien zurück nach Hause. Für Jagoda und Filip war es der letzte Lauf für den SuS Oberaden, ab nächstem Jahr starteten die beiden für die LGO Dortmund.

Bild: Finnja Schneider, Filip Wolanin, Finley Prothmann und Jagoda Wolanin.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.