SuS Lünern spendiert 3.000 Euro aus dem Benefizspiel gegen den BVB für guten Zweck

398

Fußball: Der Benefizkick zwischen dem SuS Lünern und der Traditionsmannschaft von Borussia Dortmund liefert noch immer Gesprächsstoff in der heimischen Fußballszene. Bekanntlich verfolgten im August mehr als 700 Zuschauer das Spiel im Stadion am Ostfeldweg. Gespielt wurde für den langjährigen Trainer Uwe Hawes sowie Spieler Andre Holl nach deren Erkrankungen. 4:1 siegte der BVB – und es kam auch Geld zusammen für einen humanitären Zweck.

„Das Spiel im August bot eine tolle Kulisse für einen tollen Zweck“, so Mathias Dördelmann, Jugendleiter und Mitorganisator des Spiels, und für den Vorsitzenden Helge Kleinjohann gibt es nach wie vor nur den einen Begriff „sensationell“.
Jüngst übergab der SuS Lünern einen Spendenscheck im Höhe von 3.000 Euro an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst des Kreises Unna. Uwe Hawes ließ es sich dann auch nicht nehmen, bei der Übergabe mit dabei zu sein und freute sich über das einmalige Event, das der SuS Lünern organsiert hatte. „Das ist ja eine fantastische Summe, mit der wir viele bewegen können“, freute sich Nadine Franke vom ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst des Kreises Unna.

Wer den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Unna auch unterstützen will, der kann seine Spende richten an:
Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Unna (Homepage)
IBAN: DE31 4416 0014 0060 6088 00
BIC: GENODEM1DOR
Volksbank Kamen – Werne

Bildzeile: SuS Lünern übergibt einen Spendenscheck im Höhe von 3000 Euro aus dem Erlös des Benefizspiels an Nadine Franke (li.) vom ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst des Kreises Unna. Mit dabei Kai Hutmacher, Spielertrainer der ersten Mannschaft, Mathias Dördelmann, Uwe Hawes und Helge Kleinjohann / Foto Mathias Dördelmann.

 

Vorheriger ArtikelVfL „100er-Club“ spendet erneut an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst des Kreises Unna
Nächster ArtikelTuRa-Trainer Thomas Rycharski fordert bessere Einstellung seiner Spieler – Dienstagabend das Oberliga-Kellerduell in Ferndorf

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.