SuS-Leichtathleten beim Flutlichtcross in Höxter

385

Leichtathletik: Nach einigen Jahren „Abstinenz“ besuchten wieder einmal sieben Aktive des SuS Oberaden mit Sportwart-Begleitung die befreundeten Leichtathleten der LF Lüchtringen (Ortsteil von Höxter), um beim traditionellen Flutlichtcross an den Start zu gehen. Die im Solling gelegene komplett mit Flutlicht ausgeleuchtete Crosslauf-Strecke hatte es in sich, denn sie war bei abendlichen kühlen Wetterbedingungen nicht leicht zu durchlaufen. Über die in drei Runden zu laufende 4.000m-Distanz schlugen sich die Oberadener recht gut. Schnellster SuS’ler unter 40 Teilnehmern war wieder einmal der seit einem Jahr für den SuS startende syrische Flüchtling Reyad Thalji (M20) in 17:03 Minuten. Sechster dieser Altersklasse wurde Simon Rothas in 20:41 Minuten. In der M40 belegte Carsten Petrat mit 18:30 Minuten den 4.Platz. Markus Marszalek siegte in der M45 mit 19:20 Minuten vor Andre Arendsee (21:54 Min). Auch in der M50 gewann mit Reiner Kosche (19:30 Min) ein SuSler, Zweiter wurde Francesco Donato (19:53 Min). Über die nachfolgende Langdistanz von 7.900m startete Reyad Thalji noch einmal und belegte mit 36:58 Minuten den 2. Rang in der Männerklasse.

In der kommenden Woche wird es übrigens ein Wiedersehen mit den Ostwestfalen geben, wenn die mit dem Bus zur Barbara-Runde anreisenden Leichtathletikfreunde aus Lüchtringen mit mehr als 25 Läufer/innen am 5km- und 10km-Lauf teilnehmen werden.

Bild: Die SuS-Teilnehmer in Lüchtringen

Vorheriger ArtikelLysakowski-Verletzung schockt den VfL – Oberaden II spielt die beste zweite Halbzeit der Saison
Nächster ArtikelErgebnisse vom Schach

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.