SuS Kaiserau zwei Mal Derbysieger gegen Holzwickeder SC

SuS Kaiserau zwei Mal Derbysieger gegen Holzwickeder SC

Fußball: SuS Kaiserau – Holzwickeder SC. Dieses Derby gab es gleich zwei Mal am Wochenende – in beiden Fällen setzte sich Schwarz-Gelb durch. Bei den A-Junioren gab es einen 2:0-Erfolg, 4:1 hieß es bei den C-Junioren zugunsten von Schwarz-Gelb.

A-Junioren-Bezirksliga
SuS Kaiserau – SSV Mühlhausen-Uelzen 2:0 (1:0).
Eine Woche nach dem Erfolg im Kreispokal ließ Kaiserau auch einen Dreier im Ligabetrieb folgen. Der SSV agierte sehr defensiv, nutzte  seine Kontermöglichkeiten nicht. Besser machte es da Tim Brech, der für die Führung sorgte. Kevin Gomulka hätte kurz danach zum 2:0 treffen können, doch SSV-Schlussmann Leon Alter ließ nicht bezwingen. Auch nach der Pause lagen die besseren Möglichkeiten auf Seiten von Schwarz-Gelb, wovon eine Justin Beuche zum verdienten Endstand nutzte.
SuS: Evers, Krausch, Buschhaus, Weber, Brech (80. Paul), Halster (81. Piel), Stöwe, Gomulka (66. Kabutke), Schulz, Grundhoff, Barry (70. Beuche)
SSV: Alter, Ittershagen, Weistropp Mainz (46. Funhoff, 89. Potthast), Wilke, Schmidt, Mamic (78. Pruschinski), Feltmann, Mork (46. Lima)Verhasselt, Jordan.,
Tore: 1:0 (39.) Brech, 2:0 (72.) Beuche.

SV Heide Paderborn – Holzwickeder SC 9:1 (5:1).
Eine derbe Packung musste der HSC-Nachwuchs hinnehmen. Die Gastgeber zogen ein druckvolles Umschalt- und Angriffsspiel auf, dem der Gast nicht gewachsen war.
HSC: Chamdin, Körner (81. Armolenko), Logah, Koschinski (66. Freitag), Amiri, Marienfeld, Suzano (66. Bröckelmann), Finkhaus, Paschedag (62. Idris), Majewski, Blindeck.
Tore: 1:0 (7.), 2:0 (18.), 2:1 (27. Suzano), 3:1 (32.), 4:1 (34.), 5:1 (44.), 6:1 (49.), 7:1 (55.), 8:1 (70.) 9:1 (77.)

C-Junioren-Bezirksliga
SuS Kaiserau – Holzwickeder SC 4:1 (3:1).
Nach dem Sieg im Kreispokal setzte sich Kaiserau auch in der Meisterschaft durch. Holzwickede stand tief, sodass die Gastgeber versuchten, vermehrt über die Außenbahnen zu kommen. Collin Besse und Nico Stender besorgten das 2:0. Lewis Hoffmann verkürzte zum 2:1. Phil Rebbert ließ kurz danach das 3:1 folgen und Maurice Gocke besorgte den Endstand.  Der HSC war nach der Pause besser im Spiel, nutzte seine Chancen aber nicht.
SuS: Rehle, Schäfer, Farikoglu (49. Schwuchow), Gießmann, Decker (31. Gocke), Rebbert, Waschescio, Menzel (65. Hennecke), Witte, Besse (58. Berns).
HSC: von Strotha, Otto, Ott (57. Hoffmann), Karbe (57. Beiner), Heithus, Mosbach (36. Jaenchen)Ruppert, Adamski (36. Mesloouhi), Neumann, Artmeier, Honold.
Tore: 1:0 (19.) Besse, 2:0 (25.) Stender, 2:1 (31.) Neumann, 3:1 (34.) Rebbert, 4:1 (69.) Gocke.

D-Junioren-Bezirksliga
SpVg Beckum – SuS Kaiserau 3:2 (2:1).       
Die vierte Saison-Niederlage kassierte die Mannschaft von Trainer Matthias Schoer. Der Anschlusstreffer zum 3:2 fiel zu spät für Kaiserau, um dem Spiel noch eine Wende zu gaben.
Tore: 1:0 (3.), 1:1 (20.), 2:1 (26.), 3:1 (39.), 3:2 (56.).

B-Juniorinnen-Bezirksliga
JSG Unna/Billmerich – SV Hohenlimburg 2:2 (1:1).
Eigentlich war ein Sieg gegen den Tabellenvorletzten Hohenlimburg eingeplant. Doch bis auf einige gute Ansätze ließ die JSG viele Wünsche offen. Leonie Witt brachte die Gastgeberinnen zwei Mal in Führung, doch per Freistöße, die nach unnötigen Fouls der JSG verhängt wurden, kam der Gast jeweils zum Ausgleich.
JSG: Saling, Wilberg (50. Lombardo), Jung, Gerdes, Olbrich, Dahl, Witt (77. Mende), Budde, Korn (70. Röhr), Gorgulla, Lethaus.
Tore: 1:0 (9.)Witt, 1:1 (25.), 2:1 (Witt, 2:2 (77.).

Bild: Das Derby Kaiserau – Holzwickede gab es bei den C-Junioren – hier setzten sich die Gastgeber 4:1 durch.

 

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .