SuS Kaiserau will in Frohlinde wieder in die Spur kommen

195

Fußball-Landesliga 3: FC Frohlinde – SuS Kaiserau ‚(So. 15 Uhr, Sportanlage Brandheide, Brandheide 175, Castrop-Rauxel). Beide Teams verloren am letzten Spieltag. Kaiserau Zuhause 1:3 gegen Buer und Frohlinde musste sich beim Spitzenreiter Horsthausen eine 0:9-Klatsche abholen. Beide sind Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt.

Nun, das Punkteverhältnis kann sich am sonntäglichen 9. Spieltag zu Ungunsten von Kaiserau verändern. Mit einem Sieg könnte Frohlinde den SuS in der Tabelle überholen. Derzeit nehmen die Kaiserauer noch Rang acht ein, zwei Zähler vor Frohlinde. Ohnehin ist das Tabellen-Mittelfeld nur knapp auseinander. Es wird sich vor allem zeigen, wie Frohlinde die  Auswärtsklatsche weggesteckt hat. Im allgemeinen gelten sie als heimstark. „Ich vermute“, so SuS-Trainer Jörg Lange, „dass sie mit einer Portion Wut auflaufen werden. Daraus müssen wir für uns entsprechende Schlüsse ziehen.“ Auf jeden Fall wollen die Schwarz-Gelben nach den letzten Niederlagen auch wieder in die Spur kommen. Lange: „Wir müssen punkten.“

Die personellen Voraussetzungen dafür sehen etwas besser als noch am Vorsonntag aus. Milcarek, Kollakowski und Weßelmann stehen wieder zur Verfügung. Vielleicht auch Steffen, der am Donnerstag erstmals wieder trainierte. A-Junior Abdou bleibt im Kader. Wagner fällt dagegen verletzt aus. Die Rückkehrer geben Jörg Lange wieder mehr personelle Optionen, vor allem von der Bank aus kann er mehr reagieren. „Wir gehen neu motiviert in das Match.“

Bildzeile: Der Schiedsrichter gibt Kaiserau die sportliche Richtung vor – es soll in Frohlinde nach vorne gehen zu drei Punkten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.