Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

SuS Kaiserau steht im Brackeler Halbfinale – 7:6-Sieger nach Elfmeterschießen

SuS Kaiserau steht im Brackeler Halbfinale – 7:6-Sieger nach Elfmeterschießen
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Fußball: Hellweg-Kronen Cup SV Brackel: SuS Kaiserau – Kirchhörder SC 7:6 n. Elfm (2:2). Der SuS Kaiserau steht im Halbfinale und trifft dort am Samstag um 18 Uhr auf Westfalia Wickede. Auf dem Weg dorthin schaffte man am Donnerstagabend den Sieg im entscheidenden Elfmeterschießen, nachdem die Partie nach gespielten 80 Minuten (Spielzeit 2×40 Minuten) einen Gleichstand von 2:2 hatte. Daniel Milcarek verwandelte seinen zweiten Elfer „im Stechen“ zum 7:6-Sieg und brachte seine Mannschaft damit weiter.

Im Duell der Ligakonkurrenten hatte Kaiserau nach guter und vor allem disziplinierter 1. Halbzeit 1:0 durch das Kowalski-Tor die Nase vorne. Kirchhörde glich nach der Pause aus, doch  D. Milcarek brachte seine Mannschaft per Elfmeter wiederum in Führung. Nach einer feinen Kombination über Seifert und Gröne wurde Manka unfair gebremst – Strafstoß. Dieses Ergebnis wollte Schwarz-Gelb über die Zeit retten, stand zu tief und kurz vor dem Schlusspfiff konnte SuS-Keeper Beßmann den erneuten Ausgleich durch Kirchhörde nicht verhindern. Es gab sofort ein Elfmeterschießen, wobei Kaiserau das glücklichere Ende für sich hatte.

SuS-Trainer Jörg Lange: Das Remis in der regulären Spielzeit geht in Ordnung. Wir haben defensiv gut gestanden, nicht viel zugelassen und nach vorne hin Nadelstiche gesetzt. In Halbzeit zwei haben wir etwas zu tief gestanden und konnten Kirchhördes Rudnik nicht ganz aus dem Spiel nehmen. Das Weiterkommen nach Elfmeterschießen ist natürlich glücklich, aber wir sind weiter. Das zählt.. Bei uns haben T. Milcarek, Diecks und Steffen gefehlt

SuS: Beßmann, Pfahl (50. D. Milcarek), Buschhaus, Weßelmann (41. Weiss), Schuster, Herrmann, Seifert, Stender (41. Gröne), Kowalski (71. Alberti), , Böcker (50. Siebert), Manka.
Tore: 1:0 (40.) Kowalski, 1:1 (56.), 2:1 (61.) D. Milcarek Strafstoß, 2:2 (80.).-

Bild: Gab die Vorlage zum 1:0 durch Til Kowalski – Marc-Simon Stender (re.).

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel