SuS Kaiserau muss die Meisterfeier vertagen

1222

Jugendfußball: Erst am kommenden Sonntag können die A-Junioren des SuS Kaiserau voraussichtlich ihr Meisterstück machen. In Wickede am letzten Sonntag wurde das noch verpasst durch eine 1:2-Niederlage. Dennoch führt die Mannschaft von Trainer Tom Schulz die Tabelle  der Bezirksliga 3 noch mit drei Punkten Vorsprung und der besseren Tordifferenz gegenüber SpVg Brakel an, die sich im Verfolgerduell 4:2 beim bisherigen Tabellenzweiten  DJK Mastbruch durchsetzte.  Am letzten Spieltag gastiert Absteiger SJC Hövelriege in Kaiserau.

A-Jugend Bezirksliga
Westfalia Wickede – SuS Kaiserau 2:1 (2:0). Matchball vergeben. Die Schulz-Truppe wollte in Wickede die Meisterschaft mit einem Sieg unter Dach und Fach bringen. Misslungen, denn zwei Standards führten zu Wickeder Toren, wobei Heubel beim 0:1 noch mithalf.  Zudem schwächte sich Schwarz-Gelb in der Schlussphase mit zwei Platzverweisen. SuS-Coach Tom Schulz: „Sonntag lassen wir uns die Meisterschaft aber nicht mehr nehmen.“
SuS: Nattkemper, Lamig (75. Gerlic), Wyborny, Steffe, Duwe, Kupfer (46. Goetz), Achriefer (46. Dahl), Heubel, Herrmann, Klug, Stender.
Tore: 1:0 (12.) Eigentor Heubel, 2:0 (32.), 2:1 (62.) Goetz.
Bes. Vork.: Rot für Klug (75.) Notbremse, Gelb/Rot für Duwe (80.) Meckern.

SSV Mühlhausen-Uelzen – Westfalia Soest 4:2 (1:1). Mit diesem Dreier hat sich der SSV endgültig gerettet. Allerdings bedurfte es erst einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. Chandikok machte in der 80. Minute alles klar.
SSV: Mesewinkeol-Risse, Wettklo, Gökgöz (41. Herter), Schroer, Vogel, Barenhoff, Berger (86. Marr), Schenk, Ellerkmann (85. Klopries), Chandikok, Lukas.
Tore: 1:0 (40.) Lukas, 1:1 (43.) Strafst0ß, 2:1 (53.) Berger Strafst0ß, 3:1 (72.) Berger, 3:2 (77.), 4:2 (80.) Chandikok.

BC Eslohe – SV Holzwickede 0:2 (0:0). Nach dem 2:0 im Auswärtsspiel beim Schlusslicht in Eslohe fehlt den HSV-A-Junioren am nächsten Sonntag um 11 Uhr im Heimspiel gegen den Drittletzten Hünsborn nur noch ein Punkt, um den Klassenverbleib endgültig perfekt zu machen. In Eslohe trafen Hassan Boulakhuf spät für die insgesamt dominierenden HSVer, die eigentlich mehr Treffer hätten erzielen können.
HSV: Bairakteridis – Boulakhuf, Wagner, Depmeier, Lammers, Tietz (72. Powilleit), Meierjohann (90. + 3. Mecklenbräucker), Rauße (78. Afken), Hoppe (87. Borchert), Venos, Tacke.
Tore: 0:1 (50.) Boulakhuf, 0:2 (79.) Tacke.

B-Junioren Bezirksliga
SuS Kaiserau – Westfalia Wickede 0:0. Keinen Sieger gab es im Nachbarduell. Für die abstiegsbedrohten Gäste ein wichtiger Zähler. SuS-Coach Patrick Rakoczy war nicht unzufrieden über den Spielausgang.
SuS: Beßmann, Gervalla (60. Dzikowski), Weßelmann, Wyborny, Baydemir, Domurcuk (53. Plachetka), Büscher, Güven, Dinga (66. Kepenek), Schulz, Kolkmann,.
Tore: keine.

TuS Bad Driburg – SSV Mühlhausen-Uelzen 0:10 (0:6). Der groß aufspielende SSV ließ dem Tabellenvorletzten nicht den Hauch einer Chance. Das war bereits der dritte zweistellige Sieg der Beimann-Truppe, der sogar noch höher hätte ausfallen können.
SSV: Yesilsu, Oboda, Mujkic, Beimann, Junqueira, Vilz, Berghorst, Vinogradov (41. Dubicki), Zuter, Sacher, Schoof.
Tore verteilten sich auf Berghorst, Sacher 2, Junqueira 2, Zuter 2, Mujkic.

C-Junioren Landesliga
FC Iserlohn – SSV Mühlhausen-Uelzen 14:1 (9:0). Ein Debakel erlebt der SSV in Iserlohn. Bereits nach zwei Minuten führte der Tabellenführer Iserlohn und erzielte in regelmäßigen Abstände die weiteren Treffer bis zur 64. Minute. Beim Stande von 11:0 markierte Sobala den Ehrentreffer (50.)
SSV: Lenscheid, Kutscher (61. Ostrzinski), Zienert, Pe. Rademacher (24. Sobala), Pa. Rademacher, Böhne, Radix, Ernst, Drees, Beck, Schnelle.

C-Junioren Bezirksliga
SG Holzwickede – TSC Eintracht Dortmund II 2:4 (0:2). Unter Wert geschlagen wurde die SGH.  Zwar lag man 0:2 zurück, konnte aber bis zur 50. Minute ausgleichen. Chancen zum 3:2 waren da, wurden aber nicht genutzt. Da machte es die Eintracht besser und traf noch zwei Mal.
SGH: Folcz, Indefrey, Majewski, Rossa, Loos, Eschenbeck, Schürmann (44. Günther), Uzun, Bernsdorf, Schilli, Eckner (36. Belabbes).
Tore: 0:1 (28.), 0:2 (35.), 1:2 (38.) Indefrey, 2:2 (50.) Loos, 2:3 (60.), 2:4 (71.).

TuS Eving-Lindenhorst – SuS Kaiserau 3:2 (1:1). Die Dortmunder nutzten nach der Pause zwei Abwehrfehler der Kaiserauer zu einem Doppelschlag und gingen vorentscheidend 3:1 in Front. Dinga konnte nur noch verkürzen
SuS: Keil, Kücükyagci, Anetsberger (56. Gomulka), Kemper, Dirlt, Prause, Kestel (68. Sevindir), Müller (68. Driemel), Bodanci, Kepenek (46. Robic), Dinga.
Tore: 1:0 (15.), 1:1 (21.) Bodanci, 2:1 (50.). 3:1 (52.), 3:2 (67.) Dinga.

D-Junioren Nachwuchsrunde
SSV Mühlhausen-Uelzen – Delbrücker SC 3:1 (2:0). Ein verdienter Sieg des SSV, die sich auf Torhüter Bastian Franke verlassen konnte. Vorne war Bruder Julian Franke mit zwei Toren maßgeblich am SSV-Erfolg beteiligt.
SSV: B. Franke, Titt, Thiel (31. Ittershagen), Langer, Weistropp, Schickentanz, Funhoff, J. Franke (47. Friede), Danso (17, Frey).
Tore: 1:0 (3.) Schickentanz, 2:0 (6.) J. Franke, 3:0 (46.) J. Franke, 3:1 (56.).

SuS Kaiserau – SF DJK Mastbruch 2:1 (1:1). Einige Mühe hatte der SuS-Nachwuchs gegen Schlusslicht Mastbruch, das sogar in Führung ging. Evers und Masur drehten das Spiel. Am Donnerstag war Kaiserau  bereits mit 4:1 in Menden erfolgreich. Hier waren Kniep, Wittchen (2) und Korkutt erfolgreich.
SuS: Pereira, Evers, Wittchen, Balster, Schulz, Korkut, Piel (23. Akcay), Kniep, Ostermann, Kosan.

Bild: Mit zwei Siegen verabschiedeten sich die D-Junioren des SuS Kaiserau aus der diesjährigen Saison.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.