Stefan Kortmann bleibt Trainer beim SV Langschede

601

Fußball: Trainer Stefan Kortmann und der SV Langschede gehen weitrhin einen gemeinsamen Weg. Beide Seiten haben sich jetzt auf eine weitere Zusammenarbeit für die neue Saison verständigt. Damit schenkt der A-Kreisligist seinem Coach weiterhin das Vertrauen und für den war es wiederum nur eine Formsache zu verlängern. „Ich fühle mich halt wohl in Langschede“, sein Bekenntnis.

Stefan Kortmann geht damit in seine fünfte Saison beim SV Langschede. Bleiben wird auch Torwarttrainer Christopher Johann und Betreuer Michael Lesnik. Sein Co-Trainer Christian Boldt dagegen hört dagegen aus familiären Gründen auf. Kortmann freut sich auf die weitere Zusammenarbeit, findet beim SVL nach eigenem Bekunden „ein gutes Umfeld“ vor. „Fußball ist hier mehr als Fußball.“ Für ihn war klar weiter zu machen und als diese Signale auch vom SVL kamen, war die Entscheidung für eine weitere Zusammenarbeit schnell getroffen.

Auch weil seine junge Mannschaft großes Potenziel hat, das beileibe noch nicht ausgeschöpft ist. „Wir haben teilweise noch zu viele dumme Fehler gemacht, die es gilt abzustellen“, seine Bestandsaufnahme. „Das kostete uns einige Punkte. Wiederholt bekamen wir Lob vom Gegner, aber wir belohnten uns nicht für eine gute Leistung.“ Fehler gilt es abzustellen. „Wir wollen ein ernstzunehmender Gegner sein.“

Große Veränderungen wird es im Team nicht geben, wenngleich die Gespräche wegen der Pandemie jetzt erst anlaufen. Klar ist, dass Rico Schneider und Linus Taubert nicht mehr zur Verfügung stehen. Alexander Vilz fällt mit einem Schienbeinbruch aus. Für Verstärkungen besteht derzeit aber kein Anlass.
Der Trainingsbetrieb ruhte bisher, soll aber in der nächsten Woche kontaktlos wieder anlaufen. „Schließlich müssen wir den Spielern Angebote machen, damit sie sich langsam wieder mit dem Ball vetraut machen“, verrät Stefan Kortmann, wenngleich auch für ihn noch offen ist, wann der Spielbetrieb wieder los geht.

Bildzeile: Stefan Kortmann (re.) geht in seine fünfte Saison beim SV Langschede. Co-Trainer Christian Boldt dagegen steht nicht mehr zur Verfügung.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.