Starker Zusammenhalt der Schiedsrichter im Hellweg-Kreis

1524

Handball: Der Wettergott muss ein Freund der Hellweg-Schiedsrichter sein. Pünktlich zur Saisonabschlussfeier stellte er den Regen ein und schickte Saisonschein. Der Handballkreis Hellweg verband die letzte Fortbildung und den Saisonabschluss in Overberge miteinander. Neben zahlreichen Schiedsrichterkollegen/innen konnte Kreisschiedsrichterwart Peter Elias auch Bezirksschiedsrichterwart Roland Janson als Gast begrüßen. Dieser überbrachte die Grüße des Handballbezirks Süd und kündigte an, am 31. August wieder zu kommen, denn der Bezirk Süd schließt sich den Saisonvorbereitungen auf die kommende Saison des Kreises Hellweg beim Tageslehrgang in Bergkamen an. Vom Kreisvorstand war Kassenwart Franz-Josef Krampe, selbst aktiver Schiedsrichter, anwesend.

Elias-Vertreter Carsten Umbescheidt begrüßte im Namen des Schiedsrichterausschuss die anwesenden Schiedsrichter und hob den starken Zusammenhalt der Schiedsrichter im Hellweg-Kreis hervor und erwähnte, dass es sehr viel Spaß macht, mit dieser Truppe zu arbeiten.  Im offiziellen Teil gedachten die Schiedsrichter ihres verstorbenen Schiedsrichterkollegen Patrick Melchert (KSV), von dem man am Nachmittag in einer Trauerfeier in Bönen Abschied genommen hatte und der eigentlich in Overberge dabei sein wollte.

Im regeltechnischen Bereich behandelte Peter Elias die im November zu erwartende kleine Regeländerung beim Wechselfehler und vertiefte die Regel 8:10 (Disqualifikation). Schon seit 40 Jahren verrichtet der Bönener Karl-Heinz Feldhaus, im Handballkreis Hellweg auch als Männerspielwart und Staffelleiter tätig, den Dienst an der Pfeife. Für sein Engagement wurde er mit der goldenen Ehrennadel des Handballkreises Hellweg ausgezeichnet.  Beifall gab es auch für drei Schiedsrichtergespanne. Christopher Hillebrand und Stefan Umbescheidt vom TVG Kaiserau rücken in die A-Jugend-Bundesliga auf. Ann-Catrin Dietz vom SuS Oberaden und Sarah Umbescheidt (TVG Kaiserau) als Jungschiedsrichter steigen in den Frauenkader des Handballverbandes Westfalen auf. Das Junggespann Amon Kaese (HSG Unna) und Lukas Pfeil (HC Heeren) kann sich über die „Beförderung“ in den Bezirkskader freuen. Da Peter Elias, Carsten Umbescheidt und Fabian Schwenk vom Schiedsrichterausschuss alles bestens vorbereitet hatten, verbrachten die Hellweg-Schiedsrichter eine gemütliche Runde bei Gegrilltem und ein Glas Bier.

Bild:  Kreisschiedsrichterwart Peter Elias (links), Bezirksschiedsrichterwart Roland Janson (3.v.li.) und Carsten Umbescheidt (3.v.re.) im Kreis „beförderter“ Schiedsrichter. Karl-Heinz Feldhaus (2.v.li.) wurde für 40jähige Schiedsrichtertätigkeit mit der goldenen Ehrennadel des Handballkreises Hellweg ausgezeichnet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.