SSV muss sich erstmals geschlagen geben

361

Fußball-Bezirksliga: TuS Hannibal – SSV Mühlhausen-Uelzen 4:1 (3:0). Nun hat es den SSV erwischt – im Dortmunder Hoeschpark fing man sich die erste Saison-Niederlage ein. Mit 4:1 fiel das Topduell am 10. Spieltag recht eindeutig für Hannibal aus, die damit den SSV von Tabellenplatz zwei verdrängten.

Schon nach gut einer halben Stunde war die Begegnung für die Gastgeber entschieden – da stand es bereits 3:0. Individuelle Mühlhausener Fehler hatten das ermöglicht. Da passte ins Bild, dass Justin Braun in der 51. Minuten einen Elfer an den Pfosten knallte. Für den Anschlusstreffer sorgte sechs Minuten später Leon Mayka. Es kam Hoffnung auf für die Gäste, die mehr Spielanteile bekamen und drängten. Doch ein Distanzschuss von Hannibal bedeutete die endgültige Entscheidung.

SSV-Trainer Rene Johannes: Unsere Personalprobleme halten weiter an. Irgendwann mussten wir dafür die Quittung bekommen. Das ist heute passiert. Hannibal erwischte einen Sahnetag, wie dagegen nicht. Wir haben verdient verloren gegen einen richtig starken Gegner. Wenn wir den Ball laufen lassen können, dann sehen wir zumeist gut aus, das ist uns heute nicht gelungen. Vor allem in der Offensive hat es nicht so gepasst.

SSV: Hölzel, Cirak ((46. Salwik), Mayka, Simon, Camara (46. Pfaff), Pfeffer, Hoffmann, Braun, Akdeniz, Deifuß, Weiß.
Tore: 1:0 (6.) I. Berro, 2:0 (14.) Ljatifi, 3:0 (22.) I. Berro, 3:1 (57.) Mayka, 4:1 (59.) Lipinski.
Bes. Vork.: Gelb/Rot für Hoffmann (77.) – wiederholtes Foulspiel; Braun verschießt Strafstoß (51.).

Bildzeile: Leon Mayka (Mitte) erzielte für den SSV lediglich den Ehrentrefferin gegen Hannibal.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.