SSV Mühlhausen-Uelzen: Erste Begegnung zwischen Neu-Trainer Tuncay Sönmez und der Bezirksliga-Mannschaft

821

Fußball: Tuncay Sönmez ist neuer Trainer beim Bezirksligisten SSV Mühlhausen-Uelzen. Er tritt wie berichtet die Nachfolge von Rene Johannes an. Am Samstag stellte sich der Neue der Mannschaft vor, hatte einen ersten Kontakt mit seiner zukünftigen Mannschaft. Vom Anruf des SSV, in Person von Ralf Mäkler, dem Sportlichen Leiter, sei er perplex gewesen, tat er in seiner Antrittsrede kund und führte weiter aus, „eigentlich wollte ich ein Jahr Pause machen, habe andere Angebote abgelehnt, aber wenn der SSV anruft, dann kann man schlecht Nein sagen.“

Bildzeile: (li.) Ehrenvorsitzender Franz Kampmann und der Sportliche Leiter Ralf Mäkler (re.) begrüßten den neuen Trainer Tuncay Sönmez.

„Der SSV ist ein gut geführter Verein und die Mannschaft weist eine brutale Qualität vor“, führte Tuncay Sönmez weitere Gründe an, die ihn zu seinem Ja für den SSV bewogen haben. Er will den Spielern der Mannschaft den Glauben vermitteln, dass sie die Besten sind. Power und Leidenschaft will er einbringen und vor allem den Spaß vermitteln. Mit ein, zwei Ballkontakten soll die Mannschaft den direkten Weg zum gegnerischen Tor finden, ließ er auch einen ersten Einblick auf die zukünftige Spielweise der Mannschaft durchblicken. Keinen Zweifel lässt der neue SSV-Coach auch daran, dass er mit der Elf etwas erreichen will, nickte zu den Worten von Mäkler, der nach wie vor das Saisonziel „Aufstieg“ ausgibt. Wichtig ist Sönmez die Kommunikation mit allen im Verein, vor allem mit seinem Co-Trainer Hubert Tadday.

In seiner Begrüßungsrede verriet Ralf Mäkler, dass er schon früher Kontakt zu Tuncay Sönmez hatte, wonach er ihm das Traineramt bei den A-Junioren schmackhaft machen wollte. Da biss Sönmez noch nicht an. Jetzt freut es ihn riesig, dass er die Bezirksliga-Truppe übernimmt. Damit will der Verein neue Impulse setzen und einen Push für die Rückrunde geben. In den nächsten eineinhalb Jahren soll es wieder zurück in die Landesliga gehen. „Wenn nicht in dieser Saison, dann in der nächsten“, wurde Mäkler konkreter. Am 8. Januar kommenden Jahres wird der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen – dann mit dem neuen Trainer Tuncay Sönmez.

Bildzeile: Zu einer ersten Begegnung kam es am Samstag im Clubhaus 49er zwischen Neu-Trainer Tuncay Sönmez und der Bezirksliga-Mannschaft.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.