SSV macht die entscheidenden Tore nach der Pause

426

Fußball-Bezirksliga: ETuS/DJK Schwerte – SSV Mühlhausen-Uelzen 0:3 (0:0). Zweiter Saisonsieg für den SSV im Schwerter EWG-Sportpark. Der stellte sich nach einer schwächeren 1. Halbzeit mit drei Treffern erst nach der Pause ein.

Drei Minuten in Halbzeit zwei waren gespielt, da brachte Justin Pfaff seine Mühlhausener nach einer Ecke von Jona Deifuß in Führung. Mühlhausen war fortan das stärkere Team und drückte das auch mit dem 2:0 aus – auf Vorarbeitet des stark aufspielenden Christopher Simon vollendete Leon Mayka. Es kam noch besser, denn der eingewechselte Ibrahima Camara stellte das Ergebnis auf 3:0. Die von SSV-Trainer Rene Johannes in der Halbzeit ausgegebene Taktik, nämlich die Aktionen ruhig aufzubauen und in die Lücken zu stoßen, ging voll auf. Am Ende war der Mühlhausener Auswärtserfolg verdient.

SSV-Trainer Renee Johannes: Wir haben uns anfänglich schwer getan, mussten uns erst auf den schwerer zu bespielenden Kunstrasen einstellen. Die 1. Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten war offen. Das änderte sich nach der Pause. Wir wurden stärker, waren tonangebend, haben das Spiel in die richtige Richtung gelenkt und dann auch die nötigen Tore gemacht.

SSV: Keil, Wycisk, Mayka, Simon, Braun, Pfaff (80. Prothmasnn), Akdeniz (66. Camara), Schröder (90. Schmidt), Deifuß, Weiß, Moussa (66. Hoffmann).
Tore: 0:1 (48.) Pfaff, 0:2 (59.) Mayka, 0:3 (79.) Camara.

Bildzeile: Justin Pfaff (re.) brachte den SSV kurz nach der Halbzeitpause 1:0 in Führung – er war nach einer Ecke per Kopf zur Stelle.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.