Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

SSV genügt wieder nur eine Halbzeit den Ansprüchen – zu wenig

SSV genügt wieder nur eine Halbzeit den Ansprüchen – zu wenig
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Fußball-Bezirksliga: Viktoria Kirchderne – SSV Mühlhausen-Uelzen 2:1 (2:0). Es ist seit Wochen die alte Leier – der SSV spielt nicht konstant die 90 Minuten runter. In Kirchderne genügte man nur in den zweiten 45 Minuten den Ansprüchen. Die erste dagegen war ganz schlecht. Da kassierte man auch die beiden entscheidenden Gegentore.

Zwei dumme Gegentore. Beim ersten ging man nicht entschieden genug in den Zweikampf. Das zweite resultierte aus einer Bogenlampe – über alle hinweg senkte sich der Ball ins Mühlhausener Tor. Absolut vermeidbare Gegentreffer. Nach der nötigen „Ansprache“ lief es für die Gäste in Durchgang zwei besser. Moussa verkürzte und bei weiteren sechs, sieben Chancen boten sich die Möglichkeiten zu einer Resultatsverbesserung. Selbst SSV-Torjäger Bernsdorf versagte aus drei Metern. So muss sich die Johannes-Truppe die dritte Saison-Niederlage selbst ankreiden – und der Abstand zu Spitzenreiter Körne wird immer gößer.

SSV-Trainer Rene Johannes: Ich bin bedient. Es ist nicht nachzuvollziehen, dass wir wiederum in Kirchderne nur eine Halbzeit, nämlich die zweite, präsent waren. Seit vier Spielen ist da der Wurm drin. Erst nach der entsprechenden Kabinenansprache zur Halbzeitpause kamen wir in die Spur. Ich verstehe das nicht. Die Spieler sollten sich angesichts dieser Problematik langsam mal hinterfragen. Beide Gegentore waren vermeidbar. Und nach dem frühen 2:1 in der 2. Halbzeit hatten wir genug Zeit und Möglichkeiten, die Partie noch zu unseren Gunsten drehen zu können. Selbst Bernsdorf vergab eine Riesenchance, als er aus drei Metern nicht das längst fällige 2:2 machte..

SSV: Mesewinkel-Risse, Stiftel, Ernst 46. Schmidt), T. Gretzinger, Yousofi (46. Schnee), Grasteit, Braun, Bernsdorf, Prothmann (61. Timmermann), Akdeniz (78. Gül), Moussa.
Tore: 1:0 (31.) Yigit, 2:0 (44.) Schulz, 2:1 (48.) Moussa.
Bestnote: Grasteit.

Bild: Sammy Ali Moussa erzielte den 2:1-Anschlusstreffer für den SSV.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel