SSV gegen starken FC Roj mit einem Teilerfolg

439

Fußball-Bezirksliga: FC Roj – SSV Mühlhausen-Uelzen 1:1 (0:1). Mit einem Teilerfolg startete der SSV in die Rückrunde. Roj, in der Tabelle auf Rang 17 angesiedelt, stellte sich stark vor und da musste sich Mühlhausen schon enorm wehren.

Dario Ernst brachte sein Team in Führung. Nach der Pause hatten Braun (70.), Grasteit (80.) und auch wenig später Mansour die Möglichkeit zum siegbringenden zweiten Treffer, doch der fiel nicht. Zudem wurde Deifuß elfmeterreif gefoult, doch der Uparteiische ahndete das Foul nicht. Gelungen das Comeback des lange verletzten Jan Pfeffer, der aufzeigte, dass er wieder die erhoffte Verstärkung ist.

SSV-Trainer Rene Johannes: Ich hatte es schon vorher gesagt. Roj ist beileibe nicht so schwach, wie sie in der Tabelle dastehen,. Das zeigten auch wieder die 90 Minuten am Sonntag auf dem Kunstrasen an der Dortmunder Ebertstraße. Der Gegner hatte sich in der Winterpause auch noch einmal mit sechs, sieben Neuen verstärkt. Der Wind beeinträchtigte das Spielgeschehen. Vor der Pause kamen wir bei Gegenwind nach einer Ecke durch Ernst zur Führung. Nach der Pause hätte der eine oder andere Konter zum einem zweiten Treffer von uns führen können. Das fehlte uns das nötige Quäntchen Glück. Wir mussten stets auf die schnellen Stürmer von Roj aufpassen. Einmal entwischte uns einer doch und so kam es zum Ausgleich. Ich bin mit unserer Leistung nicht unzufrieden. Die Einstellung stimmte. Gegen Roj werden auch noch andere Mannschaften ihre Probleme bekommen.
SSV: Mesewinkel-Risse, Ernst, Schnee, T. Gretzinger, Grasteit, Schmidt, J. Pfeffer (64. Yousofi), Braun, Akdeniz (78. Hoffmann) , Deifuß, Moussa.
Tore: 0:1 (27.) Ernst, 1:1 (71.) Mbogne.

Bild: Mühlhausens Dario Ernst (li.) erzielte das 1:0 für seine Mannschaft in der 27. Minute.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.