SSV-A-Junioren springen auf Tabellenrang zwei und stehen im Kreispokal-Finale

728

Fußball: Die A-Junioren des SSV Mühlhausen-Uelzen sind weiter in der Erfolgsspur. Mit dem 4:1-Heimerfolg rückte die Truppe des Trainergespanns Jagusch/Feiler vor auf Tabellenplatz zwei. Mit dem 1:0 gegen den klassenhöheren SuS Kaiserau zog der SSV auch in das Endspiel im Kreispokal ein und trifft hier am Samstag (17 Uhr) im Mühlbachstadion auf Westfalia Wethmar. Die A-Junioren des Holzwickeder SC fielen nach der 1:2-Niederlage in Ense auf Rang fünf zurück. Die D-Junioren des SuS Kaiserau mussten sich im Heimspiel gegen Delbrück mit 1:2 geschlagen geben.

A-Junioren-Landesliga
Hammer SpVg – SuS Kaiserau 9:0 (4:0). Oh weh! Der SuS Kaiserau wird zur Schießbude der Liga. Gegen Hamm gab es im siebten Spiel die sechste Niederlage und die fiel mit 0:9 wiederum sehr happig aus. Mittlerweile haben die Schwarz-Gelben schon 44 Gegentore hinnehmen müssen und erst vier erzielt. Damit ist die Mannschaft von Trainer Dirk Brune Schlusslicht. In der jetzt folgenden zweiwöchigen Spielpause muss sich das Team neu aufbauen, keine leichte Aufgabe für den Kaiserauer Coach.
SuS: Hegemann, Oboda, Kaya, Cibir (38. Celik), Hammouch, Meyer, Atik, Kolkmann, (46. WEber), Bodanci, Bahcekapili, Güven.
Tore: 1:0 (11.), 2:0 (32.), 3:0 (36.), 4:0 (43.), 5:0 (58.), 6:0 (60.), 7:0 (61.), 8:0 (67.), 9:0 (75.)

A-Junioren-Beziksliga
FC Ense – Holzwickeder SC 2:1 (0:0).
Auch wenn die Enser nicht zu den Lieblingsgegnern der HSC-A-Junioren zählen, so war die knappe 1:2-Niederlage sicherlich nicht einkalkuliert. Aber die Holzwickeder schafften es nicht, ihre spielerischen Vorteile zu nutzen. Richtig prickelnd wurde die Partie eigentlich erst in der letzten Viertelstunde, als Ense überraschend in Führung gingen. Die HSCer bäumten sich auf und schienen durch Andreas Heiß‘ Ausgleichstor  wenigstens einen Punkt mit in die Emschergemeinde nehmen zu können. Doch in der zweiten Minute der Nachspielzeit waren die drei Punkte und alle Hoffnungen durch das 2:1 der Enser dahin.
HSC: Kraus, Eggenstein, Höptner, Garando, Heiß, Ünal, Herkelmann (79. Hegemann), Schöne, Herbort, Sendzik (62. Fröse), Loos.
Tore: 1:0 (76.), 1:1 (81.) Heiß, 2:1 (90.).

SSV Mühlhausen-Uelzen – FC Kaunitz 4:1 (2:1). Auch durch das 0:1 ließen sich die SSV-A-Junioren nicht aus der Bahn werfen. Schon zwei Minuten später stellte Dario Ernst den Ausgleich her. Noch vor der Pause drückte Stefan Becker die spielerische Überlegenheit mit dem 2:1 aus. Leon Riechel und Hamza Akmann erhöhten nach der Pause auf 4:1. Lohn für die spielerisch starke Vorstellung war der Sprung des SSV auf Tabellenpltz zwei.
SSV: Luncke, Pothmann, Sobala, Dormann, Ernst, Zienert (77. Wienpahl), Schnelle (57. Riechel), Becker (73. Gretzinger), Subasic (66. Böhne), _Akman, Beck.
Tore: 0:1 (25.), 1:1 (27.) Ernst, 2:1 (39,) Becker, 3:1 (65.) Riechel, 4:1 (75.) Akman.

B-Junioren-Bezirksliga
Holzwickeder SC – FC Gütersloh 4:0 (0:0).
Wichtige Punkte, um Abstand zu den gefährdeten Plätzen zu erlangen, verbuchten die B-Junioren im Heimspiel gegen den FC Gütersloh. Entscheidend war die fulminante zweite Halbzeit, mit der die Schützlinge von Michael Voigtländer den Sieg unter Dach und Fach brachten. Nach torlosen ersten 45 Minuten drehten die HSCer auf und landeten nach Treffern von Serhat Uzun., Ayoub Belabbes sowie zweimal Kosai Aaron Logah einen letztlich auch in dieser Höhe verdienten 4:0-Sieg.
HSC: Huber-Marzolla, Sternberg (71. Hoffmann), Marienfeld, Armolenko (68. Palmer), Suzano, Anetsberger, Lusskandl (62. Fregin), Uzun (66. Rudolf), Logah, Belabbes, Freeze.
Tore: 1:0 (46.) Uzun, 2:0 (49.) Belabbes, 3:0 (55.) Logah, 4:0 (66.) Logah.

C-Junioren-Bezirksliga
Lüner SV – SuS Kaiserau 1:1 (0:1). Kaiserau schaffte es nicht, sich gegen einen „schwachen Gegner“ – so SuS-Teammanager Olii Klose – Chancen herauszuspielen. So musste erst ein Handelfmeter zum Führungstreffer herhalten, den Niklas Schmidt verwandelte. Der eine Treffer reichte nicht, denn Lünen kam überraschend in der 58. Minute zum Ausgleich.
SuS: König, Schneider, Crescente (60. Schwenke), Schmidt, Berger, Richter, (48. Tanriver),Friede, Klose, Leister (59. Urban), Tambil (36. Kozdon), Kasalo.
Tore: 0:1 (14.) Schmidt, 1:1 (58.).

D-Junioren-Bezirksliga
SuS Kaiserau – Delbrücker SC 1:2 (0:0). Die Gäste kombinierten und Kaiserau störte nicht konsequent genug. In der 37. Minute kam Delbrück zur Führung, Elias Zimmer konnte ausgleichen. Doch schon im Gegenzug lag die Truppe von Trainer Stefan Rebbert wieder zurück, der vor allem die vielen individuellen Fehler bemängelte.
SuS: Quinna, Knappmann, Waschescio (47. Hennecke), Cakmak (18. Raaphorst), Gießmann, Rebbert, Tönnes, Zimmer (31. Stender), Witte.
Tore: 0:1 (37.), 1:1 (54.) Zimmer, 1:2 (55.).

Bild: Oft genug mussten die D-Junioren des SuS Kaiserau ihren Delbrücker Gegenspielern hinterher laufen.

Vorheriger ArtikelTaya Morderger im ITF-Finale in Antalya – Paula Rumpf Bezirksmeisterin
Nächster ArtikelA-Jugend der JSG Unna Massen bringt Tabellenführer Herne erste Saison-Niederlage bei

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.